Negele Zimmel Greuter Beller Abmahnung

Hilfe bei Abmahnung Negele Zimmel Greuter Beller.

Die Rechtsanwaltskanzlei Negele Zimmel Greuter Beller aus Augsburg vertritt zahlreiche Rechteinhaber und verschickt in deren Namen Abmahnungen wegen angeblich illegalem Up- und Download von urheberrechtlich geschützten Dateien.

Nun wurden auch Sie von dieser Kanzlei  wegen illegalem Up- und Download urheberrechtlich geschützter Daten abgemahnt? Erfahren Sie hier von Ihren Möglichkeiten auf das Schreiben zu reagieren. Rechtsanwalt Christian Solmecke kennt die Tricks, solch einer Abmahnung bestmöglich zu begegnen.

Video zur Negele Zimmel Greuter Beller Abmahnung:

Rechteinhaber für die die Kanzlei Negel Zimmel Greuter Beller abmahnt:

  • Orion Versand GmbH & Co. KG, Schäferweg 14, 24941 Flensburg
  • Projekt54 Mediatainment GmbH & Co. KG, Bozner Straße 9, 10825 Berlin
  • Off-Limits Media GmbH, Kiefholzstraße 3, 12435 Berlin
  • Tino Media, Germaniastraße 153, 12099 Berlin
  • Cazzo Film GmbH & Co. KG, Gneisenaustraße 94, 10961 Berlin
  • Wurstfilm GmbH, Hauptstraße 26, 10827 Berlin
  • Falk Lux Media, Schivelbeinerstraße 19, 10439 Berlin
  • Inside Media Distribution Ltd., Lise-Meitner-Straße 4, 50259 Pulheim
  • BB Video GmbH, Schenkendorfstraße 29, 45472 Mülheim an der Ruhr
  • Baron Film-Produktion GbR, Allee der Kosmonauten 52, 12681 Berlin
  • luxure Filmproduktion, Gierkezeile 23, 10585 Berlin
  • SG Video Produktion, Waldhausener Straße 161, 42061 Mönchengladbach
  • Cybernetto Handels GmbH, Goethering 52, 63067 Offenbach
  • GMV GmbH & Co. KG, Südstraße 27, 74374 Ochsenburg
  • Z-Faktor Medien, Gannertshofer 14 E, 89257 Illertissen
  • Pleasure GmbH, Schollbergstraße 24, 65203 Wiesbaden
  • Manfred Zeh GmbH, Frühlingstraße 14, 89257 Illertissen
  • Hustler Europe GmbH, Bischofstraße 101, 47809 Krefeld
  • INO Handels & Vertriebs GmbH, Otto-Hahn-Str. 15, 42369 Wuppertal
  • KT-DVD & Videoproduktion, Herman-Wember-Straße 14, 44532 Lünen
  • media & more GmbH & Co. KG, Lise-Meitner-Straße 4, 50259 Pulheim
  • Xplor Media Group Inc., 4427 Rainier Ave, San Diego, CA 92120
  • Sweet Pictures, Inh. Dennis Colsters, Kerkeland 2, 6651 KN Druten, Niederlande
  • International Media Company BV, Anna van Renesseplein 8, 1911 KN Uitgeest, Niederlande
  • Golden Eve (International) Ltd., 10 Halton Close, London, N11 3HG, Großbritannien
  • Scandinavian Entertainment, Box 6634 Rodelokka, 0502 Oslo, Norwegen
  • Vivthomas.com-video, Urb Dos Pezinhos, Lote 12, 8800-223 Tavira
  • Nordic Adult Entertainment Group Sweden AB, Box 1001, 12123 Johanneshov
  • Herrn Daniel Schirm, Naheweinstr. 47, 55452 Guldental
  • DBM Videovertrieb GmbH, Am Schornacker 66, 46485 Wesel
  • Adult Video Films, S.L., C/ Avila 124, 08018 Barcelona, Spanien
  • Morphicon Limited, Lindwurmstraße 88, 80337 München
  • BELIREX Berliner Lizenzrechte GmbH, Blücherstr. 22, 10961 Berli
  • MIG Film GmbH, Urtstr. 2 a, 52353 Dürenn
  • Atomic Films, Inhaber Martin Beck, Moskauer Str. 11 a, 16548 Glienicke/Nordbahn
  • Cult Movie Entertainment GmbH, Ostermoorweg 70, 25474 Bönningstedt
  • Video-Aktuell Betriebs GmbH, Industriestraße 2, 56414 Meudt
  • Fraserside Holdings Ltd., Thessalonikis Street, Nicolaou Pentadromos Centre, Floor 10th, Office 1002, 3025 Limassol
  • Savoy Film GmbH, Zenetiistraße 11, Raum 126, 80337 München
  • Video Art Holland b.v., Anna van Renesseplein 8, 1911 KN Uitgeest
  • Epix Media AG, Boxhagener Str. 119, 10245 Berlin
  • Thomas Buresch e.K., Siemensstr. 35, 61267 Neu-Anspach
  • SINS FACTORY Srl, Via Corlano 58 Int. 78/J, 47900 Rimini, Italien
  • Udo Körbel, Am Remberg 41, 44263 Dortmund
  • 8-Films, Wedeler Chaussee 63, 25436 Moorrege
  • Multimediapar S.A., Dr. Camacho Duré 555 c/Cañete (Stma. Trinidad) C.C. 13061, PY-1749 Asunción, Paraguay
  • LFP Video Group, LLC 8484 Wilshire Blvd, Beverly Hills, CA 90211.
  • Firma Gang-Bang-Party.de, Am Remberg 41, 44263 Dortmund
  • Firma Filmconfect AG, August-Bebel-Straß3e 27, 14482 Potsdam
  • Firma Falcom Investment AG, Gütlitobelweg 25, CH-8400 Winterthur Switzerland
  • Morefilms GmbH, Lindwurmstraße 95a, 80337 München
  • Neue Donaufilm e.K., Zenettistraße 11, 80337 München
  • Venal  Virulent Video GbR, Gärtnerstr. 3, 20253 Hamburg
  • Fa. M.I.C.M. MICROM International Content Management & Consulting LTD
  • OOO Bavaria Media Group, ul. Margolina d. 13, str.6, Stadt Jaroslawl, Russische Förderation

 

Was fordert Negele Zimmel Greuter Beller von Ihnen?

Mit der Abmahnung begehrt die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, außerdem noch – statt Schadensersatz und Rechtsanwaltskosten für die Abmahnung – die Zahlung eines Vergleichsbetrags, der je nach Anzahl der getauschten Dateien € 735,00 oder mehr beträgt.

Die Abmahnungen sehen wie folgt aus:

Seite 1:

Zunächst ergibt sich aus der ersten Zeile der Abmahnung, welcher Rechteinhaber vertreten wird und an welchem Werk dieser ein ausschließliches Nutzungsrecht inne hat.Anschließend erklärt Negele Zimmel Greuter Beller unter I., dass über eine sog. Internettauschbörse (z.B. eDonkey2000) eine bestimmte Datei zu einem bestimmten Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) unter einer bestimmten IP-Adresse unerlaubt verwertet worden sei. Diese Dokumentation der Daten sei durch ein von der Mandantin spezialisiertes IT-Dienstleistungsunternehmen beweissicher durchgeführt worden.

Seite 2 bis 5:

Auf Seite 2 der Abmahnung verweist die Kanzlei hinsichtlich weiterer Informationen zur Ermittlung von Urheberrechtsverletzungen auf die Internetseite http://www.stop-p2p-piracy.com/. Darüber hinaus weist die Kanzlei darauf hin, dass aufgrund der Auskunftserteilung über das zuständige Landgericht die IP-Adresse – die übrigens variabel ist und nicht von Ihnen überprüft werden kann – Ihnen zugeordnet werden konnte. Dazu heißt es dann:„Es steht damit zweifelsfrei fest, dass die Urheberrechtsverletzung über Ihren Internetanschluss begangen wurde.“Unter II. erklärt die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, warum Sie für die Rechtsverletzung vollumfänglich verantwortlich sein sollen. Die Kanzlei zitiert in diesem Zusammenhang als Beleg für ihre Rechtsauffassung mehrere Auszüge aus Urteilen verschiedener Gerichte (so z.B. AG Frankfurt am Main, 31 C 1753/07-10; Landgericht Hamburg, 310 O 144/08; Oberlandesgericht Düsseldorf, I-20 W 157/07 etc.).Unter III. auf Seite 5 erfolgt der Hinweis:„Die unerlaubte Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke in Internettauschbörsen ist rechtswidrig und stellt eine Straftat gemäß § 106 ff UrhG dar. Das Herunterladen urheberrechtlich geschützter Filmwerke sowie das Angebot solcher Werke zum Download für andere Teilnehmer der Internettauschbörsen stellen eine Vervielfältigungshandlung bzw. eine öffentliche Zugänglichmachung dar, die gemäß §§ 94f, 16, 19a UrhG ausschließlich dem Rechteinhaber zusteht Dies betrifft auch legal zum privaten Gebrauch hergestellte Kopien solcher Dateien (§ 53 VI S. 1 UrhG).“ Daran anschließend erläutert die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, welche Ansprüche der Mandantin nun gegen Sie zustehen. Das sind zum einen ein Unterlassungsanspruch und zum anderen Ersatz- und Auskunftsansprüche.

Unterlassungsanspruch:

Im Vordergrund steht unter Ziff. 1 zunächst der Anspruch auf Unterlassung. Es heißt diesbezüglich:„Wir fordern Sie hiermit auf, es zukünftig zu unterlassen das Filmwerk… ohne Erlaubnis unserer Mandantin zu verwerten, insbesondere einer Vielzahl anderer Nutzer von sogenannten peer-to-peer-Netzwerken zum Download anzubieten. Um dieses Verhalten sicherzustellen, fordern wir Sie auf, die anliegende strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschrieben bis spätestens zum …. an unserer Kanzlei zurückzusenden.“Eine entsprechend von der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller vorformulierte Unterlassungserklärung finden Sie im Anhang an das Schreiben.

Seite 5 bis 7:

Ersatzansprüche:

Unter Ziffer 2. und 3 erklärt die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, welche vermeintlichen Ersatzansprüche der Mandantin nun gegen Sie zustehen. Dort ist die Rede von Rechtsanwaltskosten nach einem Gegenstandswert von 10.000,00 € in Höhe von 651,80 €. Die Kanzlei vertritt zudem unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichts München und Frankfurt am Main die Ansicht, eine Beschränkung der Rechtsanwaltskosten auf € 100,00 (§ 97 a Abs. 2 UrhG) komme nicht in Betracht, da es sich bei Angeboten von geschützten Werken im Rahmen einer Internettauschbörse weder um eine unerhebliche Rechtsverletzung noch um einen einfach gelagerten Fall handele.Hinsichtlich eines der Mandantin zustehenden Schadensersatzanspruches verweist die Kanzlei auf den Grundsatz der Lizenzanalogie, wonach sich zum einen die Höhe des Schadens an der Höhe der Lizenzgebühr orientiere, die die Mandantin für die Einräumung des Rechts zur öffentlichen Zugänglichmachung hätte verlangen können. Zum anderen seien auch die Kosten für die Ermittlung des Internetanschlusses einzubeziehen.

Vergleichsangebot:

Die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller bietet anschließend jedoch ein Vergleichsangebot an:Auf Seite 6 der Abmahnung heißt es daher„Im Sinne einer zügigen gütlichen Erledigung der Angelegenheit ist unsere Mandantin bereit, Ihnen hinsichtlich der Höhe der vorgenannten Ansprüche erheblich entgegenzukommen. Zur Vermeidung eines aufwändigen Gerichtsverfahrens geben wir Ihnen hiermit die Gelegenheit, die Angelegenheit durch eine einmalige pauschale Vergleichszahlung in Höhe von 865,00 €, mit der sämtliche Kostenerstattungs- und Schadensersatzansprüche aus der vorliegenden Urheberrechtsverletzung abgegolten wären, umfassend zu erledigen und somit auch weitere straf- und zivilrechtlichen Schritte unserer Mandantin zu vermeiden.“ Auf Seite 7 der Abmahnung erfolgt unter IV. eine abschließende Aufstellung über die gesetzten Fristen für die Abgabe der Unterlassungserklärung und der Zahlung des Vergleichsangebots mit dem Hinweis, dass weitere Kosten anfallen würden, falls Ihr Verhalten einen weiteren Bearbeitungsaufwand erforderlich macht.

Wie reagiere ich nun auf eine derartige Abmahnung?

Unterschreiben Sie auf keinen Fall unüberlegt die beigefügte Unterlassungserklärung und senden Sie an die Kanzlei zurück. Es ergeben sich dann nämlich unter Umständen folgende Nachteile:

  • Sie erkennen unter Umständen die Schuld an.
  • Sie erkennen die Kosten der Gegenseite an.
  • Sie sind 30 Jahre an die Erklärung gebunden, ohne dass etwaige Änderungen der Gesetzeslage oder Rechtsprechung berücksichtigt werden.
  • Häufig sind die Vertragsstrafen zu hoch angesetzt.

Andererseits sollten Sie auch keinesfalls den Kopf in den Sand stecken und nicht auf die Abmahnung reagieren!Grundsätzlich sollte der Abgemahnte seiner Pflicht zur Abgabe einer Unterlassungserklärung nämlich nachkommen. Anderenfalls droht ein kostenaufwändiges Einstweiliges Verfügungsverfahren vor Gericht.Dringend zu empfehlen ist daher die Abgabe einer sog. modifizierten Unterlassungserklärung, die den Unterlassungsanspruch der Gegenseite erledigt. Diese sollte so formuliert werden, so dass so wenig wie möglich aber soviel wie nötig zugestanden wird. Derartige modifizierte Unterlassungserklärungen werden von spezialisierten Rechtsanwälten formuliert.Die Kanzlei Wilde, Beuger & Solmecke ist seit Jahren auf Abmahnungen wegen Filesharings spezialisiert. Gerne beraten wir Sie daher unverbindlich und umfangreich an unserer Filesharing- Hotline unter der Rufnummer 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit). Selbstverständlich können Sie auch unseren diesbezüglichen Chat nutzen.Gegebenenfalls könnten Sie auch unsere folgenden Veröffentlichungen interessieren:Abmahnradar: Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller mahnt derzeit für den Rechteinhaber Udo Körbel, Am Remberg 41, 44263 Dortmund, wegen pornografischer Werke ab.Abmahnradar: Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller mahnt derzeit für die Firma SINS FACTORY Srl, Via Corlano 58 Int. 78/J, 47900 Rimini, Italien, den Film „Semplicemente Roberta – Roberta Gemma“ abAbmahnradar: Negele Zimmel Greuter Beller mahnen im Auftrag von GMV abSofern Sie sich allgemein über die Thematik der Filesharing-Abmahnungen informieren möchten, so können wir Ihnen unsere Übersichtsseite ans Herz legen:Filesharing-Spezial – Übersicht über unser gesamtes Informationsangebot

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,43 von 5)

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×