Medienrecht

BFI: Clare Stewart wird Head of Exhibition

Die Australierin Clare Stewart wurde vom British Film Institute (BFI) für den neu geschaffenen Posten Head of Exhibition ausgewählt. Damit zeichnet sie ab Ende August 2011 für alle Kinoaktivitäten des BFI verantwortlich, darunter für den Betrieb des BFI Southbank und des BFI Imax Kinos. Zudem wird sie künftig das BFI London Film Festival leiten. Die bisherige Leiterin des Festivals, Sandra Hebron, möchte sich nach neun Jahren nun anderen Aufgaben widmen. Für den Kinobetrieb des BFI war bislang Eddie Berg zuständig.

Clare Stewart leitete seit 2007 das Sydney Film Festival, wo sie sowohl die Besucherzahlen als auch Einnahmen steigern und neue Förderer und Sponsoren für das Festival begeistern konnte. Beim Sydney Film Festival im Juni 2011 hielt sie zum letzten Mal die Leitung inne. Ihr Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Über ihre neue Position als Head of Exhibition sagte sie in einer Mittelung des BFI:

„I am thrilled to be joining the BFI at this significant moment in the organisation’s history and to be working with Creative Director Heather Stewart to forge the future strategy for the flagship BFI Southbank venue and leading film festivals. This new position provides the opportunity to align the expertise of the BFI’s team of programmers and producers with the objective of further enhancing the cultural and business impact of the BFI’s diverse screening programmes.“

 

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.