Datenschutz

MyVideo führt neue Facebook-Timeline-Funktion ein

Im vergangenen Monat stellte Facebook-Chef Mark Zuckerberg die neue Timeline-Funktion des sozialen Netzwerks vor. Damit soll das Facebook-Profil zur „Geschichte deines Lebens“ werden, eine Art digitaler Lebenslauf, der alle geteilten Inhalte in einer Chronik zusammenfasst.

MyVideo, das Videoportal von ProSiebenSat.1, schreibt nun künftig in die neue Timeline. Sobald der User die Funktion freigeschaltet hat, vermerkt MyVideo jedes (mindestens bis zur Hälfte) angeschaute Video in dieser Chronik und im Ticker.

„Die neue Timeline und ihre Funktionalitäten, die auf der diesjährigen ‚f8 Conference‘ in San Francisco vorgestellt wurden, definieren den Austausch, die Organisation und das Weiterleiten von Inhalten völlig neu“, sagt Manuel Uhlitzsch, Geschäftsführer der Magic Internet GmbH, der Mediaagentur von MyVideo gegenüber dem Mediendienst „kress“.

„Uns ist bewusst, dass nicht jeder User diese Transparenz möchte“, sagt Uhlitzsch. Deswegen erscheine auf der MyVideo-Seite ein Hinweis auf die Funktion, die vom User einmalig aktiviert werden muss, aber auch wieder deaktiviert werden kann. MyVideo ist eines der ersten deutschen Angebote, das die Open Graph-Funktion einbindet.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.