Wettbewerbsrecht

Wettbewerbszentrale rügt verbrauchertäuschende Werbung

Die Wettbewerbszentrale hat ein Textilunternehmen wegen verbrauchertäuschender Werbung gerügt. 

Die Wettbewerbszentrale musste sich nach einer Beschwerde mit der Werbung für eine sehr besondere textile Beschaffenheit von Bekleidungswaren beschäftigen: Ein Unternehmen hatte in einem Online-Shop Pullover und Strickjacken angeboten, die laut Produktbeschreibungen zu einem Teil aus Milch hergestellt worden sind.

 ©-ferkelraggae-Fotolia-Fotolia_31081868_XS

©-ferkelraggae-Fotolia-Fotolia_31081868_XS

So habe es in den Texten geheißen: „Man fühlt es gleich: der streichelweiche Damen-Pullover der neuen […] Serie […] punktet mit einem ganz besonderen Stoff: Milch! Die Fasern des Garns werden zum Teil aus Kasein gefertigt, einem Protein das bei der Milchherstellung anfällt.

Polylactid und Baumwolle

Allerdings habe die Materialangabe gezeigt, dass die Bekleidung aus 50% Polylactid und 50% Baumwolle hergestellt werden, heißt es in der Meldung der Wettbewerbszentrale weiter.

Synthetische Polymere

Bei Polylactiden handelt es sich allerdings um synthetische Polymere. Das Kasein, dass zwar ein natürliches Milchprotein tierischen Ursprungs ist, wurde jedoch bei der Warenherstellung nicht verwendet. Deswegen kam die Wettbewerbszentrale zu dem Entschluss, dass die Werbung irreführend im Sinne der §§ 3, 5 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 UWG sei.

Das abgemahnte Unternehmen habe daraufhin eine Unterlassungserklärung abgegeben und seine Werbung geändert.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×