Mit Motorrad geblitzt worden?

Mit dem Motorrad geblitzt zu werden, nehmen viele Motorradfahrer auf die leichte Schulter. Oft wird davon ausgegangen, dass Motorradfahrer von etwaigen Blitzern bzw. den darauffolgenden Bußgeldbescheiden nicht betroffen sind, weil sie ihr Kennzeichen hinten haben und daher von den Messgeräten nicht erfasst werden können.

Geschwindigkeitsüberschreitung Motorrad

Bildnachweis: © Dudarev Mikhail - Fotolia.com


Dies trifft nicht zu. Mittlerweile verfügen die Behörden über Messanlagen, die die Fahrzeuge bzw. Motorräder von vorn, von hinten und von der Seite erfassen. Außerdem halten die Geräte das Gesicht des Fahrers fest – selbst durch ein geschlossenes Visier. Die Technik ist in diesem Bereich sehr weit fortgeschritten und man kann sich nicht in Sicherheit wägen.

Rufen sie und unter 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit) an. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie mit Ihrem Motorrad geblitzt wurden.


Zurück zur Seite Verkehrsrecht


Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×