TraffiStar S 330 | Geschwindigkeitsüberschreitung

Funktionsweise des TraffiStar S 330

Der TRAFFIPAX TraffiStar S 330 nutzt drei Piezosensoren, die im Abstand von jeweils einem Meter in die Fahrbahn eingelassen sind. Wenn ein Fahrzeug über die Messanlage fährt, wird die Zeit zwischen den einzelnen Sensoren gemessen und daraus die Geschwindigkeit berechnet.

Geschwindigkeitsmessgerät

Bildnachweis: © lassedesignen - Fotolia.com

Weichen die einzelnen Messungen um weniger als 1 km/h voneinander ab und liegt der gemessene Wert oberhalb der eingestellten, erlaubten Geschwindigkeit, wird ein Foto geschossen. Beim TraffiStar S 330 werden im Gegensatz zum Vorgängermodell TraffiPhot S (interner Link) intelligente Piezo-Vorverstärker benutzt, die eine Unterscheidung zwischen PKW und LKW erlauben und dadurch die Messung plausibler machen.

Einsatzbereich

TraffiStar S 330 ist für die stationäre Geschwindigkeitsmessungen inner- und außerorts geeignet.

Fehlerquellen beim TraffiStar S 330

Bei allen Geschwindigkeitsmessungen die mit piezoelektrischen Sensoren arbeiten liegt nur dann eine einwandfreie, standardisierte Messung vor, wenn die Sensoren unbeschädigt sind. Zusätzlich können durch Beschädigungen des Fahrbahnbelags Schwingungen auftreten, die zu Fehlauslösungen führen können.

Eine vollständige Dokumentation der halbjährlichen Wartung und der jährlichen Eichung ist gesetzlich vorgeschrieben. Aber auch in der Zwischenzeit können Defekte zu fehlerhaften Messungen führen. Eine Vielzahl von Falschauslösungen ist darauf ein Hinweis.

Wir helfen Ihnen gern weiter, wenn sie einen zweifelhaften Bußgeldbescheid erhalten haben! Rufen Sie uns unter 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit) an, am besten noch bevor sie den Anhörungsbogen zurückschicken.


Zurück zur Seite Geschwindigkeitsüberschreitung


Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×