Urheberrecht

Vergütung: Drehbuchautoren einigen sich mit ProSiebenSat.1

Der Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD) und die ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH haben sich auf gemeinsame Vergütungsregeln gemäß §§ 32 und 36 Urheberrechtsgesetz geeinigt.

Man habe sich auf eine kollektivvertragliche Vereinbarung einigen können, so die Meldung des VDD. Demnach wolle ProSiebenSat.1 künftig die Branchenverantwortung für kreative Filmschaffende in Deutschland übernehmen.

© Martin Schumann - Fotolia.com

© Martin Schumann – Fotolia.com

Mindesthonorar und direkte Beteiligung

So soll es künftig ein Mindesthonorar geben, das eine deutliche Anhebung für fiktionale TV-Movies und -serien sowie für Kino-Koproduktionen der Senderfamilie vorsieht. Zudem sollen Autoren ab einer bestimmten Zuschauerreichweite am Erfolg beteiligt werden, so die Meldung des VDD weiter.

Dies gelte auch für die Online-Verwertung: Künftig soll es eine direkte Beteiligung an Internetklicks geben, die ebenso zur Reichweite gezählt werden. Zudem habe man sich auf eine Beteiligung an den Auslandsverkäufen einigen können.

Ab sofort in Kraft

Die gemeinsamen Vergütungsregeln sind sofort in Kraft getreten und können bereits im Jahr 2015 überprüft und ggf. verbessert werden.

Der Vorstand des VDD zeigte sich erfreut über die Einigung. Man sei erfreut, dass die Vereinbarung ein besonderes Gewicht auf den Arbeitsalltag von Autoren lege. „So haben wir gerechte Staffelungen des Honorars ebenso vereinbart wie die finanzielle Anerkennung der Leistungen von Serienschöpfern“, so der Vorstand des VDD weiter.

Zudem habe man einen Entwicklungstopf geschaffen. Mit 450.000 Euro wolle man gemeinsam die Zukunft von fiktionalen Formaten auf hohem Niveau sichern, heißt es in der Meldung weiter.

 

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×