Urheberrecht

Text-Snippets und Thumbnails von Springer & Co. bei Google zunächst abgeschafft – nun können die Verlage doch nicht ohne Google

Zunächst schienen viele verschiedenste deutsche Verleger für Schlagzeilen zu sorgen, als es Ende September/ Anfang Oktober 2014 hieß: Text-Snippets und Thumbnails der Verleger, die sich durch die VG Media vertreten lassen, werden weder bei den Google News, noch bei den Web-Suchergebnissen zu sehen sein. Nun erkannten jedoch auch die einzelnen Verleger, dass sie ohne Google nicht existieren können und drückten den Reset-Knopf: Alles wieder so, wie gehabt!

Text-Snippets und Thumbnails von Springer & Co. bei Google zunächst abgeschafft – nun können die Verlage doch nicht ohne Google©-Erwin-Wodicka-Fotolia

Text-Snippets und Thumbnails von Springer & Co. bei Google zunächst abgeschafft – nun können die Verlage doch nicht ohne Google©-Erwin-Wodicka-Fotolia

VG Media ging aufgrund Leistungsschutzrecht gegen Google vor

Die Verwertungsgesellschaft VG Media, die das Leistungsschutzrecht von 170 Verleger-Websites, 20 Sites von TV-Sendern, sowie 59 Angebote von Hörfunkstationen innehat, klagte gegen Google und verlangte für die Verwendung von Inhalten dieser Verlage eine entsprechende Lizenzgebühr. Darauf wollte Google nun reagieren, in dem bei den Google News und den Web-Suchergebnissen nur noch die Überschriften und der entsprechende Link zu sehen sein sollten. Die VG Media habe zwar das jeweilige Leistungsschutzrecht inne, jedoch sind einzelne Wörter – hierunter fällt auch eine Überschrift – und Links lizenzfrei verwendbar.

Springer-Verlag verleiht keine Gratislizenz

Jetzt soll jedoch alles wieder so funktionieren, wie gehabt. Bild & Co. erkannten, dass sie auf die Hilfe und die ansprechenden Seitengestaltung der Google News angewiesen sind. Die VG Media soll durch die Presseverleger angewiesen worden sein, gegenüber Google eine widerrufliche Gratiseinwilligung zu erteilen, so die VG Media selbst. Auf die überwältigende Marktmacht Googles kann man als mediales Unternehmen einfach nicht verzichten.

Axel Springer jedoch gewährte diese Gratislizenz für Text-Snippets gegenüber Google nicht. Dies wurde am 23.10.2014 durch die Springer-Sprecherin bekannt gegeben.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×