Urheberrecht

Premiere sichert sich sechs Serien in deutscher Erstausstrahlung

Premiere baut sein Serienprogramm im kommenden Jahr weiter aus. Über vertragliche Vereinbarungen mit großen US-Studios sichert sich der Münchner Abo-Sender die deutsche Erstausstrahlung der vor kurzem in Amerika gestarteten Serie „Brothers & Sisters“ sowie der neuen Folgen von „Lost“, „Nip/Tuck“ und „Criminal Minds“. Die erste Staffel von „Criminal Minds“ ist bereits vorab auf PREMIERE SERIE zu sehen. Das von Premiere kofinanzierte Kriegsdrama „Over There – Kommando Irak“ und die packende Miniserie „Thief“ starten ebenfalls bereits im März auf PREMIERE SERIE.

Hans Seger, Programmvorstand für den Bereich Fiction & Special Interest bei Premiere: „Neben den größten Kinohighlights bieten wir unseren Zuschauern 2007 auch die spannendsten Serien. Wir freuen uns, die Erfolgsserie ‚Lost‘ und das neue Familiendrama ‚Brothers & Sisters‘ mit Calista Flockhart bereits sechs Monate nach dem US-Start bei Premiere zeigen zu können. Die vielen Fans von „Criminal Minds“ können sich schon ab Anfang April auf die neuesten Folgen der Krimiserie freuen. Damit bieten wir unseren Abonnenten die Möglichkeit, jeden Abend eine Serie in deutscher Erstausstrahlung zu sehen.“

In „Brothers & Sisters“, der neuen Erfolgsserie mit Calista Flockhart („Ally McBeal“), geht es um eine Gruppe erwachsener Geschwister, die das Familiengeschäft nach dem Tod des Vaters übernehmen. In einer weiteren Hauptrolle ist Sally Field („Natürlich blond 2“, „Forrest Gump“, „Mrs. Doubtfire“) zu sehen. Die Serie, die in den USA im Abendprogramm auf ABC läuft, setzte sich in der Zielgruppe der 18-49-Jährigen gegen alle anderen Programme durch.

PREMIERE SERIE ist Bestandteil von PREMIERE ENTERTAINMENT, dem Paket für Film- und Serienfans: Von aktuellen amerikanischen Top-Serien über spannende Krimis bis hin zu Kinoklassikern wird beste Unterhaltung garantiert. Auf PREMIERE SERIE laufen von Montag bis Freitag, jeweils ab 20.15 Uhr deutsche Erstausstrahlungen hochklassiger Serien wahlweise in der deutschen Sprachfassung oder im englischen Original und im 16:9-Format. Die fünf TV-Kanäle sind bei Abschluss eines 24-Monats-Abonnements bereits ab 9,99 Euro pro Monat zu abonnieren.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)