Urheberrecht

Leitlinien zu einem Frequenznutzungskonzept für den digitalen Rundfunk

Leitlinien zu einem Frequenznutzungskonzept für den digitalen Rundfunk und Telemediendienste in der Bundesrepublik Deutschland nach der RRC 06 in den Frequenzbändern III, IV und V

Anlässlich der Sitzung der Rundfunkreferenten am 06.12.2006 in Hamburg stellten die Technische Kommission der Landesmedienanstalten sowie die Produktions- und Technik Kommission von ARD, ZDF und Deutschlandradio folgende Leitlinien vor, die Sie als pdf herunterladen können.

Ziele dieser Leitlinien sind:

  • die rasche Umsetzung der Ergebnisse der RRC06 in ein nationales Nutzungskonzept für die Bundesrepublik;
  • die Herstellung von Planungssicherheit für Beteiligte und Interessierte aus dem Rundfunk und für Anbieter von Telemediendiensten;
  • Deckung des jeweiligen Bedarfs der Länder
  • Information der Bundesnetzagentur
  • Ermöglichung der Koexistenz von DVB-T, DVB-H, DMB und DAB

Hier können die Leitlinien als pdf Dokument herunter geladen werden.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)