Internetrecht

Gamesbranche im Jahr 2008 mit neuem Umsatzrekord

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) hat die Marktzahlen für das Gesamtjahr 2008 veröffentlicht. Der Umsatzrekord aus dem Jahr 2007 konnte im vergangenen Jahr erneut übertroffen werden: Insgesamt 1,57 Milliarden € (2007: 1,34 Mrd. €) wurden 2008 mit interaktiver Unterhaltungssoftware in Deutschland umgesetzt. Dies entspricht einem Umsatzplus von 14% gegenüber dem Vorjahr.

Als Wachstumstreiber 2008 erwiesen sich insbesondere die stationären Videospielkonsolen Nintendo Wii, Sony PlayStation 3 und Microsoft Xbox 360. Mit einem Zuwachs von 37% konnte knapp die Hälfte des Gesamtumsatzes 2008 mit Spielesoftware der aktuellen Konsolengeneration verbucht werden. Auch der Umsatz mit Spielen für mobile Konsolen wie der Playstation Portable und dem Nintendo DS hat sich mit einem Wachstum von 7% sehr positiv weiterentwickelt. Demgegenüber muss der Markt für PC-Spiele leichte Verluste hinnehmen, bleibt mit 438 Mio. € Umsatz (2007: 471 Mio. €) jedoch auf einem gutem Niveau stabil.

„Die Marktdaten für das Jahr 2008 haben alle Erwartungen erfüllt und bestätigen insbesondere unsere Prognosen der letzten Monate“, bilanziert Olaf Wolters, Geschäftsführer des BIU. „Wie erwartet hat das Weihnachtsgeschäft insbesondere das Segment der PC-Spiele deutlich positiv beeinflusst. Hier konnten die Umsatzverluste der ersten drei Quartale des PC-Markts gut aufgefangen werden. Für das erste Halbjahr 2009 erwarten wir eine Fortsetzung der bemerkenswerten Gesamtentwicklung auf einem leicht geringeren Niveau. Die Erfolgsgeschichte der interaktiven Unterhaltungsindustrie geht ungeachtet des schwierigen Konsumklimas weiter.“

– Download der Marktdaten 2008 im PDF-Format unter: http://www.biu-online.de/fakten/marktzahlen/
Quelle: BIU e.V.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)