Urheberrecht

Content Diebe: Massenhaft deutsche Blogs kopiert

Zurzeit sind massenhaft deutsche Blogger vom Contentklau betroffen. Die Blogs mit den de-Domains werden kopiert und unter com -oder net-Domains online gestellt.

 

Immer mehr Blogger klagen derzeit über Inhalts und Identitätsklau. Unbekannte Betrüger haben Material aus deutschen Blogs eins zu eins übernommen, um dann den Content wieder online zu stellen. Dabei melden die Betrüger bei dem amerikanischen Registrar GoDaddy den jeweiligen Domain-Namen des Blogs mit einer com-oder net-Domain an. Das Vorgehen ist dabei in allen Fällen die gleiche Masche.

Auf dem in dieser Form nachgemachten Blog wird dann Werbung geschaltet, um dann mit den kopierten Webseiten Werbeeinnahmen zu kassieren.

Ob auch ihr Blog von dem Missbrauch betroffen ist, können sie über Checkdomain oder United Domains überprüfen. Dafür muss jeweils der Domain-Name eingegeben und bei United Domain auf „Whois“ geklickt werden. Dann wird ersichtlich unter welchem Namen die Domain registriert ist. Da die Betrüger jedoch meist falsche Namen verwenden, sollten Betroffene an die Mail unter „Registrar Abuse Contact Email“ einen Missbrauchsantrag stellen.

Wie viele Blogs hierzulande betroffen sind ist aktuell noch nicht einschätzbar.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×