Urheberrecht

Abmahnung von IKEA: Schwedisches Möbelhaus mahnt IKEA-loggerin ab

Die Bloggerin Jules Yap betrieb acht Jahre lang den Blog IKEA Hackers. Zum Beispiel Tipps für selbstgemachte Umbauten von IKEA Möbeln wurden auf dieser Plattform veröffentlicht. Nun wurde die Bloggerin von dem Konzern abgemahnt.

 IKEA mahnt Bloggerin ab wegen Urheberrechtsverletzung ©-ferkelraggae-Fotolia-Fotolia_31081868_XS

IKEA mahnt Bloggerin ab wegen Urheberrechtsverletzung ©-ferkelraggae-Fotolia-Fotolia_31081868_XS

 

Jahrelang hatte die Bloggerin Jules Yap mit Liebe zum Detail Tipps wie IKEA Möbel umgebaut werden können, auf ihrem Blog veröffentlich. Sie machte unter anderem Vorschläge wie man aus einem IKEA-Hängeschrank einen Indoor-Käfig für Hausratten bastelt oder wie man eine Kommode als clevere Verstauung fürs Bügelbrett umbaut.

Der Blog hatte viele Leser, die sich aktiv mit Verbesserungsvorschlägen beteiligten.

Das Betreiben der Webseite wurde irgendwann für Jules Yap zu zeitaufwendig und so schaltete sie Werbung auf der Webseite, um die Kosten für die Webseite zahlen zu können. Die Rechtsabteilung von IKEA reagierte mit einer Abmahnung. Der Blog IKEAHackers.de verletzte die Urheberrechte von IKEA. Der Konzern forderte, dass die Domain IKEAHackers.net freiwillig auf IKEA übertragen werden.

Die Bloggerin versuchte mit dem Unternehmen zu verhandeln und IKEA erklärte, dass die Bloggerin die Domain behalten dürfe, aber künftig nicht mehr „kommerziell“ betreiben solle. Jules Yap verzichtet nunmehr auf Werbung.

Die Bloggerin äußerte sich, dass sie kein Problem damit habe, dass IKEA ihre Marke schütze, jedoch hätte das Unternehmen die Angelegenheit besser handhaben können.Das Vorgehen  scheint kurz gedacht. Was hätte dem Konzern besseres passieren können, als eine Bloggerin, die die Marke im Internet verbreitet. Die meistens Unternehmen müssten viel Geld bezahlen für eine funktionierende Do-it-yourself Community wie IKEA Hackers. Stattdessen hat die Firma nun wohl einen Fan weniger.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (1)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×