Alle Artikel mit dem Tag "VPRT"

Sportübertragungen: VPRT kritisiert Vorstoß auf Rechtemarkt

Der Vorstoß von ARD und ZDF, mit Änderung des Rundfunkstaatsvertrages Einfluss auf die Sportrechtevergabe zu nehmen, ist beim VPRT auf Kritik gestoßen.
Weiterlesen →

WDR: Werbebegrenzung ruft gemischte Reaktionen hervor

Die im Zuge der Novellierung des WDR-Gesetzes ebenfalls beschlossene Werbebegrenzung beim WDR-Hörfunk hat unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen.
Weiterlesen →

VPRT veröffentlicht Stellungnahme zu Jugendmedienschutz

Der VPRT hat zum Entwurf für den 18. Rundfunkänderungsstaatsvertrag Stellung genommen. Dabei hat man sich vor allem mit dem Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) auseinandergesetzt. Weiterlesen →

NRW-Ministerpräsidentin Kraft gegen 7-Tage-Regel

Auf dem Medienforum NRW hat sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft erneut gegen die 7-Tage-Regel in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken ausgesprochen.
Weiterlesen →

ZDF und VPRT jetzt Mitglieder im Kulturrat

Das Zweite Deutsche Fernsehen sowie der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) sind jetzt Mitglieder im Deutschen Kulturrat.
Weiterlesen →

Konzept für Jugendkanal von ZDF und ARD zugestimmt

Es war ein Wunschprojekt von ARD und ZDF: ein gemeinsamer trimedialer Jugendkanal. Doch die Ministerpräsidenten der Länder einigten sich darauf, dass der Sender nur im Internet senden soll. Jetzt haben öffentlich-rechtlichen Rundfunkräte dem Konzept zugestimmt.
Weiterlesen →

Jugendkanal: ARD verständigt sich auf Konzept

 

Lange wurde über das Jugendangebot der öffentlich-rechtlichen Sender diskutiert. Nun hat sich bei der ARD auf ein Konzept geeinigt. Weiterlesen →

WDR-Rundfunkrat gegen 7-Tage-Regel

Die sogenannte 7-Tage-Regel der öffentlich-rechtlichen Mediatheken sorgt immer wieder für Diskussionen. Nun hat sich der WDR-Rundfunkrat auch gegen diese Regelung ausgesprochen.  Weiterlesen →

AG DOK fordert Vergütung für Mediatheken-Abrufe

Die Sieben-Tage-Regel der Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender steht immer wieder in der Kritik. Die AG DOK hingegen fordert eine Vergütung für Abrufe in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken.  Weiterlesen →

Rundfunkbeitrag: Mehreinnahmen wohl höher als gedacht

Durch den neuen Rundfunkbeitrag rechnen ARD und ZDF mit zusätzlichen Einnahmen in Höhe von ca. 1 Mrd. Doch neuen Schätzungen zufolge könnte der Betrag noch höher ausfallen. Weiterlesen →