Alle Artikel mit dem Tag "Verwertungsgesellschaften"

Kleines Wiedergaberecht: VG Media klagt erfolgreich

 

Das Verwaltungsgericht München hat sein Urteil in einem Grundsatzklageverfahren der VG Media gegen die Bundesrepublik Deutschland verkündet. Weiterlesen →

Bundestag: Neuer Rechtsrahmen für Verwertungsgesellschaften

Der Bundestag hat da neues Verwertungsgesellschaftengesetz angenommen, das künftig das bestehende Urheberrechtswahrnehmungsgesetz ablöst.

Weiterlesen →

Bundesrat für VG-Reform und erweitertes Verbandsklagerecht

Der Bundesrat sieht Verbesserungsbedarf bei der Reform der Verwertungsgesellschaften und hat für ein erweitertes Verbandsklagerecht gestimmt.

Weiterlesen →

Nach EU-Urteil: Kulturrat fordert Verlegerbeteiligung

Nachdem die hiesigen Verwertungsgesellschaften angekündigt haben, die Ausschüttungen an Verlage auszusetzen, hat sich nun der Deutsche Kulturrat zu Wort gemeldet.
Weiterlesen →

Nach EuGH-Urteil: Verwertungsgesellschaften reagieren

Die hiesigen Verwertungsgesellschaften haben Konsequenzen aus dem Urteil des EuGH zur Privatkopievergütung im belgischen Musterfall »Reprobel« gezogen. Weiterlesen →

Gesetzentwurf für Verwertungsgesellschaften in der Kritik

Ein neues Verwertungsgesellschaftengesetz soll für mehr Transparenz sorgen. Verbraucherschützer kritisieren u.a. jedoch, dass Regeln, die die Aufsicht über die Verwertungsgesellschaften stärken sollen, im Entwurf fehlen.
Weiterlesen →

Grütters fordert Anpassung des Urheberrechts

Das Urheberrecht muss an das digitale Zeitalter angepasst werden und eine kultur- und medienpolitische Handschrift tragen, so die Forderung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Weiterlesen →

VG Media fordert Vergütung für Privatkopien von Programmen der Privatsender

Schon seit Jahren setzt sich die VG Media für eine Beteiligung an der Privatkopienvergütung ein. Jetzt hat die neue Geschäftsführerin Maren Ruhfus den Forderungen erneut Nachdruck verliehen. Weiterlesen →

Initiative Urheberrecht veröffentlicht Manifest

Die Initiative Urheberrecht hat ein Manifest mit  Forderungen veröffentlicht und den künftigen Bundestag aufgefordert, die gesetzlichen Grundlagen zu schaffen, dass Urheber und Künstler auch weiterhin von ihren Werken leben können.  Weiterlesen →

Urheber-Kampagne: Datenveröffentlichung entfacht Diskussion

Mit 100 Unterzeichnern startete letzte Woche die Kampagne „Wir sind die Urheber“ – mittlerweile sind es bereits mehr als 6000 Unterzeichner. Künstler und Kunstschaffende haben sich darin für das Urheberrecht ausgesprochen. Als Gegenreaktion wurde die Kampagne „Wir sind die Bürger“ initiiert, die zu einer Modifizierung des Urheberrechts und zum Dialog aufrief. Weniger zimperlich reagierte die Hacker-Gruppe Anonymous, die Adressen und persönliche Daten von rund 50 prominenten Unterzeichnern der Urheber-Kampagne veröffentlichte. Weiterlesen →