Alle Artikel mit dem Tag "Verwertungsgesellschaft"

GEMA: Keine Kürzung der Vergütungsanteile aufgrund von Zahlungen an Verlage

Bereits am 14.11.2016 hatte der 24. Zivilsenat des Kammergerichts Berlin (Az. 24 U 96/14) entschieden, dass die Verwertungsgesellschaft GEMA den Urhebern zustehende Vergütungsanteile nicht pauschal kürzen darf: Die bestehenden Verteilungspläne rechtfertigen keine Kürzungen der Vergütungsanteile aufgrund von pauschalen Auszahlungen an Verlage. Nun liegen die schriftlichen Urteilsgründe vor.

Weiterlesen →

VG Wort: Verlage dürfen nicht pauschal beteiligt werden

 

Die VG Wort ist nicht berechtigt, einen pauschalen Betrag in Höhe von grundsätzlich der Hälfte ihrer Einnahmen an Verlage auszuzahlen, so ein Urteil des BGH. Weiterlesen →

Verwertungsgesellschaften: Bundeskabinett fasst Rechtsrahmen neu

Damit kreative Arbeit auch im digitalen Zeitalter angemessen vergütet wird, hat das Bundeskabinett den Rechtsrahmen für die Verwertungsgesellschaften neu gefasst.
Weiterlesen →

C3S statt GEMA – Alternative Verwertungsgesellschaft startet 2016

Seit einiger Zeit formieren sich ausschließlich ehrenamtlich arbeitende Mitarbeiter der Cultural Commons Collecting Society (C3S), um eine zeitgemäße Verwertungsgesellschaft und Alternative zur GEMA zu gründen. Ziel der Cultural Commons Collecting Society ist das Aufbrechen des Verwertungsmonopols der GEMA.

Weiterlesen →

Leistungsschutzrecht: Yahoo legt Verfassungsbeschwerde ein

Der Suchmaschinen-Betreiber Yahoo hat beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen das Leistungsschutzrecht eingelegt. 
Weiterlesen →

Leistungsschutzrecht: VG Media klagt auf Zahlung gegen Google

Das Leistungsschutzrecht ist bereits seit August 2013 in Kraft, jetzt hat die VG Media Google auf Zahlung verklagt. Weiterlesen →

Presseverleger übernehmen 50 Prozent der VG Media

Seit dem 01.August 2013 ist das Leistungsschutzrecht in Kraft – doch wie die Vergütungen eingetrieben werden sollen, ist noch immer nicht einheitlich geklärt. Aber allmählich scheinen sich die Dinge zu konkretisieren: Insgesamt zwölf Presseverleger haben sich nun der VG Media angeschlossen.   Weiterlesen →

Urteil des OLG München: Pauschaler Verlegerabzug der VG Wort ist rechtswidrig

Auszahlungen der Verwertungsgesellschaft VG Wort an Autoren durften und dürfen auch zukünftig keinem pauschalen Verleger-Abzug unterliegen. So entschied nun das OLG München am Donnerstag dieser Woche (Az. 6 U 2492/12) und bestätigte damit ein entsprechendes erstinstanzliches Urteil des LG München. Ein Autor hatte gegen die VG Wort geklagt.

Weiterlesen →

GEMA-Alternative C3S in Hamburg gegründet

Am 25.09.2013 hat sich in Hamburg die cultural commons collecting society (c3s) als Genossenschaft mit 50 ersten Mitgliedern offiziell gegründet. Weiterlesen →

Die Mitgliedschaft in der GEMA – eine Verbindung auf Ewig?

Die GEMA hat das Ziel, Songwritern und Komponisten eine Beteiligung am finanziellen Ertrag ihrer urheberrechtlich geschützten Werke zu ermöglichen. Doch die Berechtigungsverträge haben es in sich. Wer unterschreibt, bindet sich auf mindestens drei Jahre, meistens sogar länger. Manch einer fragt sich da, ob man die eigenen Stücke nicht lieber selbst in Internet vermarkten soll. Doch wenn man einmal einen GEMA-Vertrag abgeschlossen hat, kommt man dann so leicht wieder aus ihm raus? 

Weiterlesen →