Alle Artikel mit dem Tag "VDZ"

VDZ-Studie: Printgeschäft bleibt tragende Säule für Verlagshäuser

Durch die zunehmende Digitalisierung ist die Printbranche in eine Krise gekommen. Doch ein Vorzeichenwechsel ist noch lange nicht erreicht: Die meisten Verlagshäuser erwirtschaften ihre Gewinne weiterhin im Printbereich. Weiterlesen →

Zeitschriftenredakteure: Auch zweite Tarifverhandlung ergebnislos

Auch die zweite Runde der Tarifverhandlungen für Zeitschriftenredakteure zwischen Verlegern und den Journalistenverbänden DJV und dju ist ergebnislos zu Ende gegangen. Weiterlesen →

Tarifverhandlungen für Zeitschriftenredakteure ergebnislos vertagt

Die erste Tarifverhandlung zwischen den Gewerkschaften Deutschen Journalisten-Verband (DJV) und DJU in ver.di und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ist ergebnislos beendet worden. Die Verhandlungen werden am 26. September fortgeführt. Weiterlesen →

VDZ: Anzahl der Zeitschriften-Titel auf Rekord-Hoch

Es ist eine erfreuliche Botschaft, die der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) bei der Jahrespressekonferenz 2012 präsentieren kann: Noch nie wurden so viele Zeitschriften gegründet, die Anzahl der Zeitschriften-Titel ist auf einem Rekord-Hoch und auch die Reichweiten wachsen stetig. Doch gerade diese Erfolgsmeldung sei auch eine Aufforderung an die Medienpolitik, so der VDZ. Weiterlesen →

BDZV: Neuer Leistungsschutzrecht-Entwurf ist „inkonsequent“

Der überarbeitete Entwurf des geplanten Leistungsschutzrechts ist nach Ansicht des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger „inkonsequent“. Weiterlesen →

BDVZ fordert faire Regeln im Medienwettbewerb

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat auf seiner Jahrespressekonferenz faire Regeln im Wettbewerb der Medien gefordert. Es sei nun Aufgabe des Gesetzgebers, eine „Waffengleichheit“ zu  garantieren. Zudem zeigte man sich optimistisch, dass die Verlage „als Gewinner aus der digitalen Veränderung der Medienkultur“ vorgehen werden, so die Meldung des BDVZ.  Weiterlesen →

VDZ fordert faire Rahmenbedingungen für digitale Wirtschaft

Dank Smartphones und Tablet PCs ist das mobile Internet weiterhin auf dem Vormarsch. Eine Entwicklung, die sich auch bei den Verlagen bemerkbar macht. „Die deutschen Verlagshäuser haben sich durch eine erfolgreiche Diversifikation zu relevanten und erfolgreichen Digitalplayern entwickelt“, sagt Christoph Schuh, Sprecher des Arbeitskreises Digitale Medien im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in einer Pressemeldung des VDZ. Weiterlesen →

Ex-Google Chef Schmidt kritisiert Leistungsschutzrecht

Die von der schwarz-gelben Koalition geplante Einführung eines Leistungsschutzrechts für Verlage stößt bei dem Ex-Chef von Google, Eric Schmidt, auf Kritik. „Ich befürchte, dass so eine Regulierung die Verbreitung des Internets bremsen könnte, weil sie zu zusätzlichen Kosten und Reibungsverlusten führt“, sagte er gegenüber Nachrichtenagentur dpa. Weiterlesen →

Presseverlage begrüßen Leistungsschutzrecht

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger und der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) haben den Beschluss des Koalitionsausschusses, das Leistungsschutzrecht für Presseverleger im Internet auf den Weg zu bringen, als wichtigen Schritt begrüßt.

Weiterlesen →

EU-Datenschutz-Novelle: Geteiltes Echo

Gestern hat EU-Grundrechtekommissarin Viviane Reding die Vorschläge der EU-Kommission für einen neuen Datenschutz-Rechtsrahmen vorgelegt. Während die Novelle grundsätzlich begrüßt wird, stoßen einige Details auch auf Kritik. Bereits im Vorfeld waren kritische Stimmen gegenüber der Novelle laut geworden. Weiterlesen →