Alle Artikel mit dem Tag "Urheberrecht"

Keine Anwendung von deutschem Urheberrecht bei fehlendem Inlandsbezug

Das Landgericht Hamburg (Urteil vom 17.06.2016, Az. 308 O 161/12) hat entschieden, dass in einer urheberrechtlichen Streitigkeit kein Inlandsbezug besteht, wenn ein ausländischer Bloganbieter sein Angebot unter anderem auch an Deutsche richtet, die streitgegenständlichen Blog-Einträge hingegen nicht an deutsche Nutzer adressiert waren.

Weiterlesen →

Uefa verbietet Video zum deutschen Elfmeterschießen

Die Deutschen konnten sich im letzten Akt einer atemberaubenden Viertelfinalpartie gegen die Squadra Azzurra durch ein dramatisches Elfmeterschießen durchsetzen. Kurt Prödel, ein wenig bekannter Produzent aus der Musikbranche, sorgte anschließend für Aufsehen. Seine Idee: Er montierte alle Strafstöße der deutschen Schützen in eine Bildspur übereinander. Dadurch sieht es so aus als würden alle gleichzeitig anlaufen und schießen. Auch Italiens Torwart-Legende Buffon dupliziert sich und scheint in unmenschlicher Manier in alle Richtungen parieren zu können. Das 12 Sekunden lange Video erfreute sich großer Beliebtheit – doch das hat nun ein Ende.

Weiterlesen →

LSR: VG Media klagt gegen Gratislizenz-Verbot

 

Der Streit um das Leistungsschutzrecht zieht weitere Kreise: Die VG Media klagt nun gegen das Verbot der Gratislizenz für Google. Weiterlesen →

Lied „Happy Birthday“ ist Allgemeingut

Ein US-amerikanisches Gericht hat entschieden, dass das weltbekannte Geburtstagslied „Happy Birthday“ Allgemeingut ist und der Öffentlichkeit gehört. Bislang hatte der Musikkonzern Warner/Chappell Music urheberrechtliche Ansprüche an dem Werk geltend gemacht und Lizenzgebühren für die kommerzielle Nutzung verlangt.

Weiterlesen →

EuGH: Spanisches Privatkopie-System verstößt gegen Urheberrechtsrichtlinie

Das in Spanien geltende Urheberrecht, das den Urhebern einen staatlich finanzierten Ausgleich im Falle von Privatkopien zuspricht, verstößt gegen die europäische Urheberrechtsrichtlinie. Nach Auffassung des EuGH sei so nicht gewährleistet, dass die Kosten des Ausgleichs von den Nutzern der Privatkopien finanziert werden (Urteil vom 09.06.2016, Az.: C-470/14).

Weiterlesen →

EuGH: TV-Geräte in Reha-Zentren sind vergütungspflichtig

Für TV-Geräte, die in Warte- oder Trainingsräumen von medizinischen Einrichtungen stehen, müssen urheberrechtliche Abgaben gezahlt werden.
Weiterlesen →

„Das Boot“-Urheberrechtsprozess: Kameramann erhält Nachzahlungen

Im Urheberrechtsprozess um den Kultfilm „Das Boot“ hat das LG München dem Kameramann Jost Vacano erhebliche Nachzahlungen zugesprochen.
Weiterlesen →

OLG Hamm: Urheberrecht von Zeitungsfotografen wird gestärkt

Für einen freien hauptberuflichen Journalisten kann ein Nachvergütungsanspruch nach § 32 Urhebergesetz (UrhG) bestehen, wenn dieser einem Verlag, in Tageszeitungen veröffentlichte Beiträge, für 10 € netto pro Beitrag zur Verfügung stellt. Damit bestätigte das OLG Hamm mit dem Urteil vom 11.02.2016 (Az. 4 U 40/15) die erstinstanzliche Entscheidung des LG Bochum.

Weiterlesen →

Kein Urheberschutz für „Wenn das Haus nasse Füße hat“

Das Oberlandesgericht Köln (Urteil vom 08.04.2016, Az. 6 U 120/15) hat entschieden, dass der Ausdruck „Wenn das Haus nasse Füße hat“ keinen urheberrechtlichen Schutz genießt.

Weiterlesen →

Verlegerbeteiligung: BGH-Urteil jetzt veröffentlicht

Das Urteil des Bundesgerichtshof zur Beteiligung von Verlagen an den Einnahmen der VG Wort ist nun veröffentlicht worden.
Weiterlesen →

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×