Alle Artikel mit dem Tag "Suchmaschine"

Inhalt aus öffentlicher Quelle – Keine Unterlassungspflicht für Suchmaschine-Betreiber

Das Oberlandesgericht Celle (Urteil vom 29.12.2016, Az. 13 U 85/16) hat entschieden, dass eine Internet-Suchmaschine Inhalte anzeigen darf, die aus einer allgemein zugänglichen Quelle stammen. Eine betroffene Person kann die Löschung der Verlinkungen nicht durchsetzen, solange keine berechtigten Interessen an einer Entfernung bestehen.

Weiterlesen →

Frankreich fordert von Google weltweites „Recht auf Vergessen werden“

Die französische Datenschutzbehörde fordert, dass Google unangenehme Links weltweit und nicht nur im europäischen Raum sperrt. Die Löschung der Links aus den Suchergebnissen nur der europäischen Google Seiten vermag betroffene Personen nicht ausreichend zu schützen, weil die Suchergebnisse immer noch über andere Länderseiten der Suchmaschine Google zu finden seien.

Weiterlesen →

Google – Die Suchmaschine die nie vergessen will

Das Internet vergisst nie! Und ein Grund dafür stellen solche Suchmaschinen wie google dar, die in ihren nahezu unendlich erscheinenden Datenspeichern jegliche Informationen über alles und jeden abspeichern und auch noch Jahre oder gar Jahrzehnte danach noch auf Abruf bereit halten. Dies soll nach den Google Verantwortlichen wohl auch so bleiben. Denn Google widersetzt sich einer Aufforderung der französischen Datenschutzbehörde CNIL, Informationen über bestimmte Personen nicht nur in Europa, sondern auch weltweit zu löschen.

Weiterlesen →

Verträge bezüglich SEO, SEM und SEA: Dienstverträge oder Werkverträge?

In der heutigen Zeit kann das Betreiben einer Internetpräsenz fast schon als unternehmerische Pflicht verstanden werden. Die Sichtbarkeit im Netz gilt bei Kunden als Ausdruck von Zuverlässigkeit und Seriosität. Auch wenn Unternehmen Produkte nicht direkt über das Internet vertreiben, müssen Unternehmen damit rechnen, dass potentielle Kunden erwarten, dass sich ein Unternehmen digital präsentiert und entsprechende Kontaktmöglichkeiten anbietet.

Weiterlesen →

Suchmaschine haftet grundsätzlich erst ab Kenntnis für Markenrechtsverletzung

Um an die günstigsten Preise im Internet zu gelangen, lohnt es sich oft, eine Preissuchmaschine als praktische Hilfe. Für die jeweiligen Webseiten ist dieses System eine einfache Methode, Besucher anzuziehen und somit Werbeeinnahmen zu generieren. Trotzdem bestehen auch rechtliche Verpflichtungen, zum Beispiel in markenrechtlicher Hinsicht, wie ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Braunschweig zeigt.

Weiterlesen →

BGH: Urteil zu Googles Autocomplete Funktion liegt im Volltext vor

Google haftet unter bestimmten Umständen für Rechtsverletzungen durch die Autocomplete-Funktion. Dies hat kürzlich der BGH in einer richtungsweisenden Entscheidung klargestellt.

Weiterlesen →

Haftung für verleumderische Blogeinträge: Gericht aus Großbritannien nimmt Google in die Pflicht

Ein britisches Gericht hat die Haftung der Suchmaschinen-Plattform Google für einen rechtswidrigen Blogeintrag bejaht. Das Berufungsgericht vertrat damit eine andere Rechtsansicht als noch das Ausgangsgericht. Eine Haftung wurde ab dem Zeitpunkt als gegeben angesehen, in dem Google auf eine Beschwerde hin nicht unverzüglich reagiert.

Weiterlesen →

LG Krefeld: Keine Abmahnung von Unternehmer wegen Google-Eintrag

Ein Unternehmer als  Betreiber einer Webseite darf nicht bereits deshalb abgemahnt werden, weil in bei Google angezeigten Sucherergebnissen ein wettbewerbswidriger Eintrag unter seinem Namen erscheint. Dies hat das Landgericht Krefeld entschieden.

 

© MS-Fotodesign-Fotolia

Weiterlesen →

AG Halle: Haftung von Google für Beleidigung bei blogger.com

Wenn sich Nutzer gegen beleidigende Blogeinträge in Foren wehren sollen, können ihnen schnell verhängnisvolle Fehler bei der Geltendmachung unterlaufen. Dies wird an einem Fall deutlich, den kürzlich das Amtsgericht Halle zu entscheiden hatte.

 

©-Erwin-Wodicka-Fotolia

Weiterlesen →

OLG München: Keine Haftung von Google für angezeigte Ergebnisse

Aus einem Urteil des Oberlandesgerichtes München ergibt sich, dass Online-Händler nicht ohne Weiteres gegen den Betreiber einer Suchmaschine wegen beleidigender Inhalte vorgehen können.

Weiterlesen →