Alle Artikel mit dem Tag "sekundäre Darlegungslast"

Filesharing – AG Elmshorn verneint Haftung für Besucher

Ein Anschlussinhaber braucht nicht ständig seine Besucher zu bespitzeln, um Filesharing zu verhindern. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Elmshorn.

Weiterlesen →

AG Frankfurt weist Filesharing Klage gegen Familienvater ab

Die Abmahnindustrie musste in einem aktuellen Filesharing Verfahren eine Niederlage vor dem Amtsgericht Frankfurt am Main einstecken.

Weiterlesen →

Filesharing Sieg von WBS – Freunde hatten Zugriff aufs Internet

Die Kanzlei WBS hat in einem Filesharing Verfahren vor dem AG Düsseldorf gewonnen. Der Abgemahnte konnte sich damit verteidigen, dass er seine Freunde zu einem Online-Spiel- und Grill-Wochenende eingeladen hatte.

Weiterlesen →

Filesharing Sieg der Abmahnindustrie-LG Leipzig ignoriert BGH

Das Landgericht Leipzig hat ein denkwürdiges Urteil gefällt. Es hat einen Familienvater wegen Filesharing verurteilt, obwohl mehrere Angehörige Zugriff auf seinen Anschluss gehabt haben. Diese Entscheidung ist nicht mit einem von uns erstrittenen BGH Urteil vereinbar.

Weiterlesen →

Filesharing Niederlage rka Rechtsanwälte – Keine Haftung für Freund

Filesharing Abmahner sollten keine zu hohen Anforderungen an die Verteidigung des Abgemahnten stellen. Sonst können sie vor Gericht eine böse Überraschung erleben. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Charlottenburg.

Weiterlesen →

Filesharing Niederlage – AG Hannover erteilt Täterschaftsvermutung Absage

Die Abmahnindustrie hat bei Filesharing Abmahnungen einen immer schweren Stand. Das gilt insbesondere bei einem Familienanschluss. Dies wird an einer neuen Entscheidung des Amtsgerichtes Hannover deutlich.

Weiterlesen →

Filesharing Sieg von WBS – Gerichte berufen sich auf BGH Urteil

Der Bundesgerichtshof hat in einem von WILDE BEUGER SOLMECKE geführten Filesharing Verfahren eine Grundsatzentscheidung getroffen. Dass dies ein wichtiger Sieg gegenüber der Abmahnindustrie war, ergibt sich aus mehreren aktuellen Gerichtsentscheidungen.

Weiterlesen →

Filesharing – Fernfahrer braucht nicht seinen Schwager verpetzen

Wegen Filesharing abgemahnte Anschlussinhaber sollten nicht den Täter der Abmahnindustrie ans Messer liefern. Das ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des AG Ulm sowie einer von uns erstrittene Grundsatzentscheidung.

Weiterlesen →

Filesharing – Abgemahnte müssen bei Verteidigung aufpassen

Wer seinen Internetanschluss Dritten zur Verfügung gestellt hat, muss bei einer Abmahnung wegen Filesharing vorsichtig sein. Ansonsten wird es für ihn schnell teuer. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Charlottenburg.

Weiterlesen →

Filesharing über Familienanschluss – Sieg vor dem AG Frankfurt

Abmahner haben bei Filesharing über einen Familienanschluss oft wenig zu lachen. Dies ergibt sich aus einer für unseren Mandanten erstrittenen Entscheidung des Amtsgerichtes Frankfurt am Main (Az. 30 C 1138/15 (47)).

Weiterlesen →