Alle Artikel mit dem Tag "Schulenberg & Schenk"

Filesharing – Niederlage trotz mehrfacher Ermittlung von Anschluss

Filesharer können auch unschuldig in das Visier der Musikindustrie geraten sein, wenn ihr Anschluss mehrfach mittels einer Filesharing Ermittlungssoftware ermittelt worden ist. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Frankfurt am Main.

Weiterlesen →

Kein Generalverdacht für Anschlussinhaber: Klage von c-law GbR abgewiesen

Die Abmahnkanzlei c-Law GbR musste einem aktuellen Filesharing-Verfahren eine Niederlage vor dem Amtsgericht Köln einstecken. Das Gericht verweist zu Recht darauf, dass der BGH auch in seiner neuesten Rechtsprechung keine Umkehr der Beweislast zu Lasten vom abgemahnten Anschlussinhaber zulässt.

Weiterlesen →

Filesharing: Niederlage von Schulenberg & Schenk-Abgemahnte waren im Kino

In manchen Filesharing Verfahren stellt sich erst vor Gericht heraus, dass die abgemahnten Anschlussinhaber die Urheberrechtsverletzung nicht begangen haben können. So war es auch bei einer Klage, die die Abmahnkanzlei Schulenberg & Schenk im Auftrag von Beate Uhse Licensing B.V. erhoben hatte.

Weiterlesen →

Ermittlungssoftware Observer: Gerichte verlangen Beweise

Immer mehr Gerichte haben Zweifel, ob die von dem Unternehmen Guardaley Ltd. eingesetzte Filesharing Ermittlungssoftware Observer ordnungsgemäß arbeitet und der Abgemahnte wirklich die vorgeworfene Urheberrechtsverletzung begangen hat. Dem haben sich jetzt in zwei von uns geführten Filesharing Verfahren das Landgericht Düsseldorf sowie das Landgericht Flensburg angeschlossen und unsere Rechtsauffassung bestätigt.

Weiterlesen →

Filesharing: Haftet Anschlussinhaber für Filesharing seiner Gäste?

Wenn ein Anschlussinhaber Gästen seinen Internetanschluss zur Verfügung stellt, darf er nicht ohne Weiteres für das Filesharing seiner Besucher in Anspruch genommen werden. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Amtsgerichtes Charlottenburg.

Weiterlesen →

Filesharing-Abmahnung: Gericht weist Klage wegen wilder Ehe ab

Wenn ein abgemahnter Anschlussinhaber in nichtehelicher Lebensgemeinschaft lebt, kann er nicht ohne Weiteres wegen Filesharing belangt werden. Das Amtsgericht Bremen-Blumenthal hat hierzu in Anlehnung an die höchstrichterliche Rechtsprechung kürzlich ein begrüßenswertes Urteil gefällt und eine Klage von Schulenberg & Schenk abgewiesen.

Weiterlesen →

WBS succeeds against Schulenberg & Schenk | File sharing

WILDE BEUGER SOLMECKE has succeeded in another file sharing case, this time against the German law firm Schulenberg & Schenk.
Weiterlesen →

Huge wave of fake file sharing warning letters hits Germany

Thousands of internet users in Germany have received e-mails purporting to be from well-known German law firms active in the area of file sharing. The e-mails demand payment of up to €500. However, the e-mails are fake and part of a huge file sharing scam.
Weiterlesen →

WBS succeeds against Schulenberg & Schenk again | File sharing

WILDE BEUGER SOLMECKE has successfully defended a file sharing case against German law firm Schulenberg & Schenk. The county court in Frankfurt rejected Schulenberg’s claim in its entirety (case ref. 29 C 1513/13). Weiterlesen →

Filesharing Abmahnung: Massenabmahnungen immer beliebter

Die Musikindustrie spricht verstärkt Filesharing Abmahnungen aus, wobei bei einigen Abmahnkanzleien immer mehr eine Tendenz zu dem Verschicken von Massenabmahnungen besteht. Aber auch Klageverfahren werden beliebter. Dies ergibt sich aus einer neuen Abmahnstatistik der InteressenGemeinschaft gegen den AbmahnWahn für das erste Halbjahr 2013.

Weiterlesen →