Alle Artikel mit dem Tag "Schadsoftware"

Klickbetrug – Malware „HummingBad“ befällt 85 Millionen Geräte

Die chinesische Schadsoftware „HummingBad“ hat über 85 Millionen Android-Geräte infiziert. Folge: Die Smartphones und Tablets der Android-Nutzer werden unwissentlich für Klickbetrug genutzt. Die Betrüger realisieren Umsätze von bis zu 300.000 Dollar im Monat.

Weiterlesen →

Kuriose Spam-Mail – Nigerianischer Astronaut sucht Rückflugticket

Spam – Mails werden weltweit täglich Millionenfach versendet. Die meisten werden dabei heutzutage von automatischen Spam – Filtern der E-Mailanbieter erkannt und herausgefiltert. Erscheint doch eine Spam – Mail im Posteingang, lassen sich teils absurde Dinge lesen. Die vielleicht kurioseste macht derzeit auch medial von sich reden.

Weiterlesen →

Internetkriminalität – Online-Shop für Schadsoftware entdeckt

Die Kriminalität im Internet steigt von Jahr zu Jahr. Cyberkriminelle entwickeln immer neue Methoden, um unerkannt Daten, Geld oder Informationen zu stehlen. Üblicherweise entwickeln Betrüger die nötige Schadsoftware selber. Mitarbeiter der russischen Sicherheitsfirma Kaspersky Labs haben nun einen Webshop entdeckt, der Schadsoftware im Angebot hat, die auch von Laien als Komplettpaket gekauft und verwendet werden kann.

Weiterlesen →

WhatsApp Call: Warnung vor Fake-Meldung von Betrügern

WhatsApp Nutzer sollten sich vor einer Fake-Meldung in acht nehmen, in welcher es um die Freischaltung der Anruf Funktion WhatsApp Call geht. Diese stammt nicht von Whats App, sondern von Hackern. Seit heute warnt auch die Verbraucherzentrale WhatsApp Nutzer davor sich von vermeintlichen neuen WhatsApp Funktionen verlocken zu lassen und in die Abo-Fall zu tappen. 

Weiterlesen →

McAfee: Schadsoftware in sozialen Netzwerken

Nach Angaben der US-amerikanischen IT-Sicherheitsfirma McAfee ist das Aufkommen von Schadsoftware (sog. Malware) in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook seit Beginn des Jahres 2013 massiv gestiegen. So habe in den ersten Monaten des Jahres die Verbreitung des Computerwurms „Koobface“ erheblich zugenommen; auch die Spam-Quote sei dramatisch angestiegen.

Weiterlesen →

Hackerangriffe auf die New York Times

Vier Monate lang haben vermutlich chinesische Hacker Zugriff auf das Netzwerk, die Computer und E-Mails der „New York Times“ (NYT) erlangt. Die Zeitung selbst berichtet, dass die Angriffe begannen, nachdem im Oktober 2012 eine Veröffentlichung der Reichtümer des chinesischen Premiers Wen Jiabao erfolgt war.

©-asrawolf-Fotolia

Weiterlesen →

Cyberangriff auf Apple

Der Technologiekonzern Apple ist nach einer Serie von Hackerangriffen Opfer eines Cyberangriffs geworden, bei dem Hacker in Computersysteme von Apple eingedrungen sind.

©-asrawolf-Fotolia


Weiterlesen →

Sicherheitslücke auf Samsung Galaxy Smartphones: Hacker können Daten löschen

Sämtliche Nutzerdaten auf Geräten des führenden Smartphone-Herstellers sollen sich aus der Ferne löschen lassen, wenn man Anwender dazu bringt, präparierte Websites oder SMS zu öffnen. Das Ausmaß ist bisher allerdings unklar.

Weiterlesen →

Vorsicht Skype Nutzer: Lol-Link führt zu Schadsoftware

Nutzer des bekannten Internet-Kommunikationsmittel „Skype“ werden seit Ende September 2012 mit sogenannten „Lol-Links“ angegriffen. Das IT-Sicherheitsunternehmen Symantec gab bekannt, dass mittlerweile über 2,5 Millionen Mal Skype-Nutzer auf Links geklickt haben, die zu einer Schadsoftware führen. Weiterlesen →

Online-Banking: ChipTAN-Systeme doch nicht sicher?

Im Bereich Online-Banking gelten ChipTAN-System als eine der sichersten Alternativen. Das IT-Unternehmen Trusteer dokumentierte jedoch Malware Angriffe auf Online-Transaktionen.

 

Bildnachweis: Virus / Razza Mathadsa / CC BY 2.0 /Some rights reserved

Weiterlesen →