Alle Artikel mit dem Tag "Musikindustrie"

The Pirate Bay – EuGH Generalanwalt bezieht Stellung

Kann die Musikindustrie gegen Bittorent BitTorrent-Indexer wie The Pirate Bay vorgehen, weil sie für Filesharing ihrer Nutzer verantwortlich gemacht werden können? Hierüber wird bald der Europäische Gerichtshof entscheiden.

Weiterlesen →

Filesharing: US-Musikindustrie fordert stärkeren Urheberschutz

Die US-Musikindustrie hat sich in einem offenen Brief an Donald Trump gewandt. Sie fordert einen härteren Kampf gegen Filesharing und die Stärkung von Urheberrechten.

Weiterlesen →

Filesharing Sieg von WBS – Spitzen Urteil aus Stuttgart!

Die Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE hat einen bemerkenswerten Filesharing Erfolg vor dem Amtsgericht Stuttgart errungen. Das Gericht weist zu Recht darauf hin, dass die Abmahnindustrie durch kein „Sonderbeweisrecht“ privilegiert werden darf.

Weiterlesen →

Filesharing – Abgemahnter braucht nicht seine Unschuld zu beweisen

In einem aktuellen Filesharing Verfahren hat das Amtsgericht Hannover klargestellt, dass an die Verteidigung eines Abgemahnten keine zu hohen Anforderungen gestellt werden dürfen. Dabei ging es darum, ob der Anschlussinhaber die Zugangsmöglichkeit durch Dritte auf seinen Internetanschluss auch nachweisen muss.

Weiterlesen →

Filesharing über Familienanschluss – Sieg vor dem AG Rostock

Eltern die als Anschlussinhaber eine Abmahnung wegen Filesharing erhalten, sollten sich nicht von der Musikindustrie einschüchtern lassen. Das gilt auch, wenn sich die volljährigen Kinder – etwa wegen eines Studiums – nur noch zeitweise zu Hause aufgehalten haben. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Rostock, die zugunsten von unserem Mandanten ergangen ist.

Weiterlesen →

Filesharing – Vater braucht Söhne nicht auszuspionieren

Die Musikindustrie musste in einem aktuellen Filesharing Fall eine Niederlage einstecken. Das Amtsgericht Düsseldorf stellte klar, dass die Nachforschungspflichten des Anschlussinhabers bei einem Familienanschluss nicht unbegrenzt sind. Er braucht nicht dem Abmahner den Täter auf dem silbernen Tablett zu servieren.

Weiterlesen →

Filesharing – Einmalige Ermittlung von IP-Adresse reicht nicht wegen hoher Fehlerquote

Wenn in einem Filesharing Verfahren die IP-Adresse eines Anschlussinhabers nur ein einziges Mal ermittelt worden ist, so ist dieses Ergebnis mit großer Vorsicht zu genießen. Denn zumindest hier kommt es häufig zu Ermittlungspannen. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Köln.

Weiterlesen →

Filesharing – Niederlage trotz mehrfacher Ermittlung von Anschluss

Filesharer können auch unschuldig in das Visier der Musikindustrie geraten sein, wenn ihr Anschluss mehrfach mittels einer Filesharing Ermittlungssoftware ermittelt worden ist. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Frankfurt am Main.

Weiterlesen →

US-Musikindustrie verlangt schärfere Copyright-Regeln

Songschreiber, Manager, Katy Perry und Rob Stewart haben alle eines gemeinsam: sie gehen in den USA gegen die Haftungsprivilegien für Provider im Digital Millennium Copyright Act (DMCA) vor. Die Internetindustrie und einige Bürgerrechtler hingegen wollen daran festhalten.

Weiterlesen →

Musikindustrie muss Filesharing durch Angehörige widerlegen

Eltern die eine Filesharing Abmahnung erhalten haben brauchen bei ihrer Verteidigung nicht nachzuweisen, dass sie ihren Kindern die Nutzung ihres Internetanschlusses eingeräumt haben. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Landgerichtes Düsseldorf. Dieses Gericht kommt im Rahmen seiner ausführlichen Urteilsbegründung auch auf die neueste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (Tauschbörse III) zu sprechen.

Weiterlesen →