Alle Artikel mit dem Tag "LG Köln"

1. FC Köln hat nun die Wunsch-Adresse „www.fc.de“ – für 20.000 Euro

Der 1. FC Köln hat sich inzwischen die Domain www.fc.de auf seinen Namen eintragen lassen. Zuvor hatte sich der Fußballclub vor dem OLG Köln mit dem privaten vorherigen Besitzer der Internetadresse auf eine Zahlung von 20.000 Euro geeinigt.   

Weiterlesen →

Falsche Standortsangabe auf einem Branchenbuch-Portal muss korrigiert werden

Das Landgericht Köln (Urteil vom 28.06.2016, Az. 33 O 208/15) hat entschieden, dass ein Unternehmen für eine falsche Standortangabe auf einem Branchenbuch-Portal haftet, wenn es nach Bekanntwerden der Falscheintragung keine ausreichenden Maßnahmen ergreift, um den fehlerhaften Eintrag korrigieren zu lassen.

Weiterlesen →

Keine Verletzung des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch identifizierende Berichterstattung bei vorherigen Fernseh-Auftritten

Das Landgericht Köln hatte entschieden (Urteil vom 20.07.2016, Az.: 28 0 67/16), dass Personen, die Fernsehinterviews geben und auch sonst in der Öffentlichkeit auftreten, sich nur eingeschränkt auf ihr Allgemeines Persönlichkeitsrecht berufen können.

Weiterlesen →

Der 1. FC Köln klagt gegen den Inhaber der Domain www.fc.de

Der Vertreter des 1. FC Köln hat vor dem Landgericht Köln Klage gegen eine Privatperson erhoben, die sich das Kürzel „www.fc.de“ gesichert hatte. Der 1. FC Köln beansprucht die Domain für eigene Zwecke, da dieses Kürzel als Teil der Marke des 1. FC Köln zu verstehen sei. Das Gericht muss sich nun mit der Frage befassen, ob ein schützenswertes Interesse des 1. FC Köln für die Verwendung der Domain besteht, oder ob der Inhaber nicht in die Löschung seiner Domain einwilligen muss.

Weiterlesen →

Filesharing – Abgemahnter zu 2.500,- Euro Schadensersatz verurteilt

Dass die illegale Verbreitung von mehreren Musiktiteln eines Musikalbums im Wege des Filesharing schnell zu einem hohen Anspruch auf Schadensersatz führt, zeigt eine aktuelle Entscheidung des Landgerichtes Köln.

Weiterlesen →

Sieg gegen Erdogan vor dem LG Köln

Erdogan unterliegt mit seinem Unterlassungsantrag gegen den Chef des Springerverlags Döpfner vor dem LG Köln.

Weiterlesen →

LG Köln zu fehlender Datenschutzerklärung

Das Landgericht Köln hat jüngst mit Beschluss vom 26.11.2015 (Az.: 33 O 230/15) entschieden, dass die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten ohne Zustimmung und Belehrung wettbewerbswidrig ist. Das LG Köln ordnete an, dass die Antragsgegnerin es zu unterlassen habe auf den Internetseiten der Domain www.anonym.de keine Datenschutzerklärung im Sinne des § 13 TMG zu platzieren.  

Weiterlesen →

Axel Springer kann keinen Unterlassungsanspruch gegen Werbeblocker Adblock Plus durchsetzen

Der Axel Springer Verlag ist vor dem Landgericht Köln mit einer Unterlassungsklage gegen den Werbeblocker Adblock Plus gescheitert. Die Kölner Richter entschieden, dass der Axel Springer Verlag keinen Unterlassungsanspruch gegen Adblock Plus hat. Ähnlich argumentierten bereits die Landgerichte in Hamburg und München.

Weiterlesen →

Filesharing durch „Sohn“: Mutter haftet trotzdem

Eltern die als Anschlussinhaber eine Abmahnung wegen Filesharing erhalten haben, sollten nicht lediglich auf ihren „Sohn“ als zugriffsberechtigtem Dritten verweisen. Ansonsten riskieren sie, dass sie trotz Begehung einer Urheberrechtsverletzung durch einen Dritten zur Verantwortung gezogen werden. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Landgerichtes Köln.

Weiterlesen →

Amazon: Übernahme fremder ASIN löst Schadensersatzanspruch aus

Das Landgericht Köln (Az. 84 O 149/14) hat entschieden, dass ein Internethändler dann gegen geltendes Wettbewerbsrecht verstößt, wenn er auf der Handelsplattform Amazon für die eigenen Produkte fremde ASIN Nummern verwendet und sich so an bestehende Angebote anhängt.

Weiterlesen →