Alle Artikel mit dem Tag "Kreditkarte"

Phishing – Fake Mail der Schweizerischen Eidgenossenschaft stammt von Betrügern

Wer eine E-Mail von der „Schweizerischen Eidgenossenschaft“ erhält, sollte aufpassen. Dies gilt besonders, wenn von einer Steuererstattung die Rede ist. Ansonsten droht  schnell eine Phishing Attacke.

Weiterlesen →

Flug.de – Überhöhte Gebühren bei Zahlung mit Kreditkarte unzulässig

Bei der Online-Buchung von Flügen auf der Seite flug.de wurde bisher ein Aufpreis verlangt, wenn man als Zahlungsmittel die Kreditkarte auswählte. Das Landgericht Aschaffenburg stufte dies nun als wettbewerbswidrig ein, sofern der verlangte Aufpreis über die Kosten hinaus geht, die das Unternehmen selbst aufzuwenden hat. (LG Aschaffenburg, Urt. v. 13.07.2016 – Az.: 1 HK O 66/15).

Weiterlesen →

Neue Variante des Kreditbetruges trotz Kreditkarten mit Chip und Pin

Kreditkarten mit verschlüsseltem Chip und Pin-Code gelten als eigentlich sicher. Nun wurde bekannt, dass Kreditkartenfälscher seit einigen Monaten gefälschte Kreditkarten mit Chip und Pin-Code einsetzen und so Zahlungsvorgänge betrügerisch manipulieren. Dabei wird nicht der verschlüsselte Chip einer Kreditkarte geklont, sondern lediglich das jeweils genutzte Kartenterminal manipuliert. Auf der gefälschten Kreditkarte installierte Schadsoftware, manipuliert das Kartenterminal so, dass im Zuge einer Zahlung jeder Pin-Code als gültig akzeptiert wird. Gleichzeitig wird der Datenverkehr mit der Kreditkartenbank so beeinflusst, dass das Kartenterminal und die Kreditkartenbank nur einige wenige nicht verschlüsselte Kreditkartendaten abgleichen und die Zahlung autorisiert wird.

Weiterlesen →

EC- und Kreditkartenzahlung in Berliner Taxis verstößt nicht gegen die Berufsfreiheit der Taxifahrer

Die Berliner-Taxentarifverordnung, wonach in jedem Taxi in Berlin die Möglichkeit der Kreditkarten- oder EC-Kartenzahlung eingerichtet werden muss, verstößt nicht gegen die Berufsfreiheit der Taxifahrer. Dies geht aus einer aktuellen Entscheidung  des OVG Berlin-Brandenburg.

Weiterlesen →

EU-Parlament verbietet Kreditkartengebühren

Das EU-Parlament hat für eine neue Vorschrift gestimmt, die künftig die Erhebung von Gebühren bei Zahlungen mit der Kreditkarte verbietet. Die Vorschrift soll im Herbst 2017 in Kraft treten. Es fehlt nur noch die Zustimmung des EU-Ministerrats. Durch die neue Vorschrift sollen Verbraucher mehr Auswahl bei mobilen und Online-Zahlungsdiensten bekommen. Somit sollen für den Kunden künftig Extra-Zuschläge bei der Zahlung mit Kredit- und Debitkarten (EC-Karten) der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen →

Kreditkarte und Sofortüberweisung keine zumutbaren Bezahlmöglichkeiten im Online-Shop

Seit Inkrafttreten der Verbraucherrechterichtlinie haben sich einige Dinge für die Verbraucher verbessert. Das bestätigen auch Gerichtsurteile, die seitdem gesprochen wurden. Durch das Landgericht (LG) Frankfurt am Main  (Urt. v. 26.06.2015 – Az.: 2-06 O 458/14) kam nun ein weiteres hinzu: Es ging dabei um die Rechtmäßigkeit der zur Verfügung gestellten Zahlungsmöglichkeiten, welche das LG Frankfurt im vorliegenden Fall verneinte.

Weiterlesen →

Taxifahren in Berlin auch bargeldlos möglich: Taxifahrer müssen Kreditkartenzahlung akzeptieren

Taxifahrer müssen für ihre Kunden die Möglichkeit der Kreditkartenzahlung einrichten. Der Verweis auf die ausschließliche Möglichkeit mit Bargeld zu zahlen ist für Berliner Taxifahrer ab jetzt nicht mehr möglich. Dies ergibt sich aus Entscheidungen des Verwaltungsgerichtes Berlin vom 24.6.2015 – VG 11 L 213.15 u. VG 11 L 216.15.

Weiterlesen →

Vorsicht beim Kauf von billigen Online-Tickets: Betrug

Wer im Internet allzu günstige Bahn-Tickets erwirbt, geht unter Umständen ein beträchtliches Risiko ein. Er kann schnell auf gerissene Betrüger hereinfallen.

Weiterlesen →

Unberechtigter Schufa-Eintrag: Kunde steht Schadensersatz zu

Wenn ein Unternehmen bei Unstimmigkeiten voreilig Daten an Auskunfteien wie die Schufa übermittelt, bekommt es schnell Ärger. Die Firma muss damit rechnen, dass der Kunde sie auf Schadensersatz wegen des unberechtigten Schufa-Eintrags in Anspruch nimmt. Dies ergibt sich aus der neuesten Rechtsprechung.

Weiterlesen →

Landgericht Bonn: Hohe Haftstrafe für Chef einer Hackerbande

Internetstrafrecht – In Bonn ist ein 34jähriger wegen Betruges und Urkundenfälschung in ca. 500 Fällen zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.
Weiterlesen →