Alle Artikel mit dem Tag "Kanzlei"

Irreführende Werbung, wenn Standorte einer Kanzlei nicht real existieren

Wenn Unternehmen auf ihre Tätigkeit hinweisen, ist es aus Gründen der Kundennähe schon attraktiv, auf so viele Standorte wie möglich hinweisen zu können. Gerade bei bundesweiten Aktivitäten wird so ein gewisser Ortsbezug suggeriert. Wird eine entsprechende Werbung geschaltet, sollte man allerdings sicher sein, dass alle genannten
Standorte auch existieren.

Weiterlesen →

„Pornopranger“ der Kanzlei U+C wird von allen Seiten angegriffen

Wie bereits aus der Presse bekannt ist, plant die Kanzlei U+C ab dem 01.09. Gegnerlisten aus laufenden Verfahren zu veröffentlichen. Diese stehen im Verdacht illegal pornographische Inhalte über Tauschbörsen verbreitet zu haben. Weiterlesen →

OLG Köln: Irreführung durch „Fachanwalt für“ in Briefkopf einer Kanzlei

Eine Kanzlei darf nicht durch ihre Angaben im Briefkopf den unzutreffenden Eindruck erwecken, dass alle ihre Anwälte über die aufgeführten Fachanwaltstitel verfügen. Dies hat das Oberlandesgericht Köln entschieden.

 

 

Bildnachweis:/Rechtsanwalt Street/Rinaldo Wurglitsch/ CC BY 2.0/Some Rights reserved

Weiterlesen →

OLG Celle: Keine Irreführung durch Führen der Bezeichnung „Kanzlei-Niedersachsen“

Zuweilen werden auch Rechtsanwälte wegen Banalitäten abgemahnt oder sogar auf Unterlassung verklagt. So war es in einem kuriosen Fall, über den das Oberlandesgericht Celle zu befinden hatte.

Weiterlesen →

Von den Rechtsanwälten Rasch beantragter Mahnbescheid in der Post – was tun?

In den vergangenen Monaten wurden wir vermehrt von Mandanten angesprochen, bei denen Mahnbescheide des Amtsgerichts Hamburg eingetroffen sind, die von den Rechtsanwälten Rasch aus Hamburg beantragt worden waren. Zugrunde lagen stets Forderungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen; in den Mahnbescheiden wurde regelmäßig die Zahlung von jeweils ca. 6000 € verlangt.

Weiterlesen →

Achtung: Abzocke durch Fake-Abmahnungen über YouTube PN

Immer häufiger nutzen dreiste Betrüger die Abmahnwelle auf, in dem sie sich als Rechtsanwälte ausgeben und in deren Namen Abmahnungen wegen einer angeblichen Verletzung des Urheberrechtes verschicken. So ist es auch mit einer Abmahnung, die Nutzer von YouTube in Form einer PN erhalten haben.

 

Weiterlesen →

Achtung: Abzocke durch vorgetäuschte Abmahnung von einem Herrn Walter Grehm!

Immer häufiger nutzen dreiste Betrüger die Abmahnwelle auf und verschicken Abmahnungen. Sie geben sich dabei als Rechtsanwälte aus und fordern Geld für eine angebliche Verletzung des Urheberrechtes. So ist es auch mit einer Abmahnung per E-Mail, die angeblich von einem „Walter Grehm“ stammt.

Weiterlesen →

Kanzlei Schutt Waetke, Karlsruhe mahnt im Auftrag der Firma Exquisite Multimedia Inc., Chatsworth, California einen pornografischen Film ab

Haben Sie ebenfalls eine Abmahnung von der Kanzlei Schutt Waetke bekommen und wissen nicht, wie Sie richtig darauf reagieren sollen?

Sehen Sie hierzu unser Video:

Weiterlesen →

Rechtsanwalt Lutz Schroeder, Kiel mahnt im Auftrag von dem Rechteinhaber Paul Elcombe aus Leatherhead, Großbritannien den Film „Foodies #2“ ab

Haben Sie ebenfalls eine Abmahnung von dem Rechtsanwalt Lutz Schroeder bekommen und wissen nicht, wie Sie richtig darauf reagieren sollen?

Sehen Sie hierzu unser Video:

Weiterlesen →

Kanzlei Fareds mbH, Hamburg mahnt im Auftrag der Firma EUROPACORP Société Anonyme aus Paris den Film „Adele und das Geheimnis des Pharaos” ab

Haben Sie ebenfalls eine Abmahnung von der Kanzlei FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH bekommen und wissen nicht, wie Sie richtig darauf reagieren sollen?

Sehen Sie hierzu unser Video:

Weiterlesen →