Alle Artikel mit dem Tag "Hotel"

Reisemangel muss bei Reiseveranstalter angezeigt werden

Der Bundesgerichtshof (Urteil vom 19.07.2016, Az. X ZR 123/15) hat entschieden, dass Urlauber einen bestehenden Reisemangel grundsätzlich beim Reiseveranstalter anzeigen müssen. Diese Pflicht gilt auch dann, wenn der Reiseveranstalter die vorliegenden Mängel bereits kennt. Eine Mangelanzeige kann nur in Ausnahmefällen entbehrlich sein.

Weiterlesen →

Sylt – „Severin*s Resort & Spa“ verletzt Namensrechte der Kirchengemeinde

Das Hotel- und Appartementprojekt „Severin*s Resort und Spa“ in Keitum auf Sylt darf unter diesem Namen nicht mehr geführt werden. Dies stelle eine unbefugte Namensanmaßung gegenüber der Kirchengemeinde „Severin-Kirche“ dar, die sich ebenfalls in Keitum befindet, und muss unterlassen werden. Dies entschied nun der 6. Zivilsenat des OLG Schleswig am 29. September 2016 (Az.: 6 U 23/15).

Weiterlesen →

Wann können Hotelbetreiber Bewertungen auf Bewertungsportal löschen lassen?

Das Oberlandesgericht Hamburg (Urteil vom 30.06.2016, Az. 5 U 58/13) hat entschieden, dass der pauschale Hinweis darauf, dass eine negative Bewertung eines Hotelgastes unwahr sei, nicht ausreichend ist, um ein Bewertungsportal zur Löschung einer negativen Bewertung verpflichten zu können.

Weiterlesen →

Abgabe einer Unterlassungserklärung wegen unzulässiger Vier-Sterne-Kennzeichnung – Hotelbetreiber müssen Suchmaschinen kontrollieren

Hotelbetreiber müssen nach Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sie sich verpflichten nicht mehr mit einer Vier-Sterne-Kennzeichnung zu werben, alle Suchmaschinen daraufhin überprüfen, ob möglicherweise in unzulässiger Weise weiterhin mit der Vier-Sterne-Klassifizierung geworben wird.

Weiterlesen →

Wimdu.de – Irreführende Werbung mit Preisvorteil

Das Kammergericht Berlin (Urteil vom 11.03.2016, Az. 5 U 83/15) hat entschieden, dass das Internetportal Wimdu.de irreführend geworben hat. Das Portal hatte damit geworben, dass die Unterkünfte auf dem Internetportal „50 % günstiger als Hotels“ seien. Tatsächlich war dieser Kostenvorteil aber nur selten zu realisieren.

Weiterlesen →

Falsche Angaben zur Hotelzahl: Trivago zur Unterlassung verurteilt

Wer in der Werbung mit Zahlen hantiert, sollte gewährleisten, dass sie stimmen. Ein Grundsatz im Wettbewerbsrecht ist es, dass  keine falschen Tatsachen behauptet werden dürfen. Ansonsten ist in aller Regel eine Irreführung gem. § 5 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) gegeben.

Weiterlesen →

Werbung mit 6-Sterne-Hotel ist ohne formelle Verleihung irreführend

Wer seinen Urlaub in einem Hotel verbringt, wird sich in erster Linie an den Sternen der Behausung orientieren. Bei den unterschiedlichen Kategorien müssen mehrere Standards erfüllt sein. Wer sich jedoch mit Sternen schmückt, ohne dass diese von einer offiziellen Stelle vergeben wurden, verstößt gegen das Wettbewerbsrecht. Das hat Oberlandesgericht (OLG) Celle kürzlich im Falle eines vermeintlichen sechs-Sterne Hotels entschieden (Beschluss vom 15.07.2014, Az. 13 U 76/14).

 

Weiterlesen →

Hotelbewertung: Irreführung wegen „falscher“ Hotelsterne

Immer wieder kommt es vor, dass Hotels mit ihren „5 Sternen“ werben, obwohl sie über keine gültige Zertifizierung nach Maßgabe der Deutschen Hotelklassifizierung verfügen. Hierzu hat das LG Berlin erneut klargestellt, dass eine derartige Werbung mit Hotelsternen wettbewerbswidrig ist wegen Irreführung des Verbrauchers.

Weiterlesen →

Rauch im Wellnesshotel berechtigt zum Rücktritt

Wellness-Urlaube sind in Deutschland durchaus beliebt. Gerade der scheinbar immer größer werdende Leistungsdruck veranlasst viele, die Seele für ein paar Tage baumeln zu lassen. Der Ärger ist daher oft umso größer, wenn gewisse Faktoren – wie Rauchen – die Wohlfühlatmosphäre beeinträchtigen. Mit einem solchen Fall hatte sich kürzlich das Amtsgericht Meldorf zu beschäftigen. Weiterlesen →

OLG Hamm: Hotelbetreiber haftet für gewalttätiges Personal

Wenn der Mitarbeiter eines Hotels einen Gast mit dem Messer attackiert, haftet dafür möglicherweise der Inhaber des Hotels als Betreiber. Dies hat das Oberlandesgericht Hamm klargestellt.

©-liveostockimages-Fotolia

Weiterlesen →