Alle Artikel mit dem Tag "Gewinnspiel"

Informationspflichten bei Durchführung eines Apotheken-Gewinnspiels

Das Oberlandesgericht Jena hat entschieden (Urt. v. 17.8.2016, Az.: 2 U 14/16), dass ein Apothekengewinnspiel mit dem Slogan „Gutschein 20 % Rabatt für einen Artikel ihrer Wahl“ wettbewerbswidrig ist, wenn in der Werbung nicht darüber aufgeklärt wird, dass der Rabatt nicht für verschreibungspflichtige Arzneimittel gilt.

Weiterlesen →

Einwilligung im Rahmen eines Gewinnspiel-Co-Sponsorings ist unwirksam

Die im Rahmen eines Gewinnspiels eingeholte Einwilligungserklärung der Verbraucher in Telefon- und E-Mail-Werbung ist unwirksam, wenn die Einwilligung für eine Vielzahl von Unternehmen gilt (50 Stück) und die Einwilligungsklausel nicht hinreichend formuliert, auf welche Waren und Dienstleistungen sie sich erstreckt. Dies entschied das Oberlandesgericht Frankfurt (Urteil vom 28.7.2016, Az.: 6 U 93/15).

Weiterlesen →

Facebook Abzocke – Prinmark Deutschland

Facebook Nutzer sollten aufpassen, wenn sie ein Posting erhalten, das angeblich von Prinmark Deutschland stammt. Dies gilt besonders, wenn sie darin auf einen „AUSVERKAUF“ hingewiesen werden. Es könnte sich um eine Fake Nachricht von Betrügern halten, die Sie in eine Abofalle locken wollen.

Weiterlesen →

Facebook Abzocke durch Gewinnspiel MiniCooper

Facebook Nutzer sollten nicht auf Statusbeiträge hereinfallen, wonach sie angeblich einen Mini Cooper von MiniCooper Deutschland gewinnen können. Ansonsten geraten Sie schnell in eine Abofalle.

Weiterlesen →

WhatsApp: Abzocke durch „Amazon-Gutscheine“

Bei WhatsApp sind derzeit Gutscheine unterwegs, in denen sich Betrüger als Amazon ausgeben. WhatsApp-Nutzer sollten daher aufpassen.

Weiterlesen →

Einwilligung in Gewinnspiele muss transparent erfolgen

Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass eine Einwilligung in Werbemaßnahmen transparent und für den Einwilligenden nachvollziehbar gestaltet werden muss. Eine unangemessene Benachteiligung des Verbrauchers liegt dann vor, wenn dieser nicht konkret in die Werbekommunikation mit einem bestimmten Unternehmen einwilligt, sondern selbstständig Werbepartner aus einer vorgegebenen Liste mit fast sechzig Unternehmen auswählen soll.

Weiterlesen →

Warnung vor Abofalle bei routenplaner-24.info

Die Betreiber des Portals routenplaner-24.info versuchen Internetnutzer erneut in eine raffiniert gestaltete Abofalle zu locken. Verbraucher sollten sich durch die dreisten Zahlungsaufforderungen in Höhe von 576,- Euro nicht einschüchtern lassen, auch wenn der  angebliche Anbieter nicht locker lässt.

Weiterlesen →

Nicht existierende Inkassobüros: Polizei warnt

Die Polizei warnt vor nicht existierenden Inkassobüros, die nicht beglichene Rechnungen verschicken.

Weiterlesen →

LG Düsseldorf: Wirksamkeit von Adresshandels-Vertrag bei Täuschung des Verbrauchers

Ein Adresshandels-Vertrag ist unwirksam, wenn der Verkäufer die Daten auf rechtswidrige Weise durch Täuschung des Verbrauchers gewonnen hat. Dies hat kürzlich das Landgericht Düsseldorf entschieden.

Weiterlesen →

Gewinnspielpräsentation mit Preisen fremder überregional bekannter Firmen

Das LG Frankfurt a. M. hat entschieden, dass die Veranstaltung eines Gewinnspieles mit der gleichzeitigen Auslobung von Eintrittskarten zu verschiedenen Veranstaltung auch dann nicht unlauter ist, wenn bei der Präsentation des Gewinnspieles die markenrechtlich geschützten Namen der Veranstaltungen genannt werden.

Weiterlesen →