Alle Artikel mit dem Tag "Geschäftsgeheimnis"

Fake Mail vom Chef – Vorsicht Abzocke bei Firmen

Mitarbeiter die in einer „vertraulichen“ E-Mail vom Chef zu der Überweisung von Geld oder zur Preisgabe von Firmen Daten aufgefordert werden, sollten misstrauisch werden. Denn diese Nachricht stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht vom Vorgesetzen, sondern von dreisten Online Betrügern.

Weiterlesen →

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Undercover- Reporterin ein

Für die RTL-Doku des Enthüllungsreporters Günter Wallraff recherchierte eine RTL-Reporterin bei dem Online-Modehändler Zalando verdeckt mit einer Kamerabrille. Sie wollte arbeitsrechtliche Missstände aufdecken, doch flog auf.

Weiterlesen →

Schutz von Geschäftsgeheimnissen wird europaweit vereinheitlicht

Die Europäische Kommission sieht Handlungsbedarf in Bezug auf den Schutz von Firmenwissen. Konkreter soll der Schutz von Geschäftsgeheimnissen europaweit einheitlich geregelt werden, um ein europaweit ähnlich hohes Schutzniveau erreichen zu können.

Weiterlesen →

Der Bürgermeister fährt BMW – Leasingvertrag muss nicht öffentlich einsehbar sein

Das OVG Koblenz hat mit Beschluss vom 08.01.2014 eine Entscheidung des VG Koblenz bestätigt und entschieden, dass die Firma BMW bzw. die Stadt Neustadt an der Weinstraße den zwischen der Stadt und der Firma BMW geschlossenen Leasingvertrag nicht öffentlich machen muss (Az. 10 A 11064/13.OVG).

Weiterlesen →

EU plant Geschäftsgeheimnisse besser zu schützen

Geschäftsgeheimnisse sind in der heutigen Zeit rechtlich nur schwer zu schützen. Darüber hinaus herrscht in den Mitgliedsstaaten schon Uneinigkeit darüber, was überhaupt ein Geschäftsgeheimnis darstellt. Einige Länder der Europäischen Union haben eine Definition  niedergeschrieben, andere Länder haben keine klarstellende Auslegungsregel in die nationalen Gesetze eingebunden.

Weiterlesen →

BGH: SCHUFA braucht SCORING-Formel nicht zu offenbaren

Für viele Verbraucher ist die Bonitätsbewertung der SCHUFA im Wege des SCORING kaum nachvollziehbar. Inwieweit muss die SCHUA jedoch ihre Kriterien offenbaren? Hierzu hat der Bundesgerichtshof heute abschließend zu Lasten der Verbraucher entschieden.

Weiterlesen →

XING-Kontakte: Verletzung von Geschäftsgeheimnissen des früheren Arbeitgebers?

Darf ein Arbeitnehmer nach einer Kündigung und dem Wechsel zur Konkurrenz noch über XING-Kontakte zu ehemaligen Arbeitskollegen und Geschäftspartnern des Unternehmens verfügen? Ein Arbeitgeber sah dies als Verrat von Geschäftsgeheimnissen und wollte hiergegen eine einstweilige Verfügung erwirken.

Weiterlesen →

VG Neustadt: Gemeinde muss keine Auskunft über Dienstwagen-Leasingsvertrag erteilen

Die Stadt Neustadt braucht einem Bürger keine Auskunft über einen  mit BMW geschlossenen Leasingvertrag über den Dienstwagen des Bürgermeisters erteilen. Denn hierbei handelt es sich um ein Geschäftsgeheimnis. Von daher besteht kein Anspruch nach dem Landesinformationsfreiheitsgesetz Rheinland-Pfalz. Dies hat das kürzlich das Verwaltungsgericht Neustadt klargestellt.

Weiterlesen →

BMI kauft Spionagesoftware: Vertrag soll unter Verschluss bleiben

Die Öffentlichkeit soll keine Details über den Einsatz des Staatstrojaners als Spionagesoftware erhalten. Von daher hat jetzt das BKA eine Anfrage über Zusendung des Vertrags abgelehnt.

Weiterlesen →

OLG Nürnberg: Löschen von Daten auf dem Dienst Laptop ist nicht strafbar

Das OLG Nürnberg hat in seinem Beschluss vom 23.01.2013 (Az: 1 Ws 445/12) entschieden, dass Arbeitnehmer, die kurz vor ihrem Ausscheiden aus dem Unternehmen die auf ihrem Dienst-Laptop gespeicherten Daten löschen, sich nicht wegen Datenveränderung (§ 303a StGB) strafbar machen. Weiterlesen →