Alle Artikel mit dem Tag "Fotos"

Nachbar darf nicht mit Handy gefilmt werden

Das Landgericht Duisburg (Urteil vom 17.10.2016, Az. 3 O 381/15) hat entschieden, dass eine Person keine Handy-Aufnahmen von seinem Nachbarn anfertigen darf, solange keine sachlich begründeten Interessen vorliegen. Unbegründete Handy-Aufnahmen verletzen den Abgebildeten in seinem Allgemeinen Persönlichkeitsrecht.

Weiterlesen →

BGH: Offensichtliche Bildmanipulationen – Keine Entschädigung für Fotografen

Der Bundesgerichtshof (Urteil vom 28.07.2016, Az. I ZR 95) hat entschieden, dass offensichtliche Bildmanipulationen von urheberrechtlich geschützten Fotos durch dritte Personen keine Entschädigungsansprüche des Fotografen begründen.

Weiterlesen →

Dürfen Eltern Fotos ihrer Kinder auf Facebook & Co. veröffentlichen?

Immer mehr Eltern veröffentlichen die Kinder ihrer Kinder in sozialen Netzwerken wie Facebook, meinvz oder stayfriends. Doch ist das rechtlich zulässig? Dies erscheint in vielen Fällen fraglich.

Weiterlesen →

Journalisten erhalten Platzverweis durch die Polizei bei Nazi-Event

Jährlich im Mai findet im thüringischen Leinefelde auf einem öffentlichen Sportplatz der sogenannte „Eichsfeldtag“ statt. Teilnehmer sind hauptsächlich Anhänger der rechtsextremen Szene, es handelt sich um ein Rockkonzert und Kinderfest. Darüber wollten Journalisten, unter anderem auch Andrea Röbke, Rechtsextremismusexpertin berichten. Die versuchte Berichterstattung endete für die Journalisten mit einem Platzverweis durch die Polizei.

Weiterlesen →

Posten von Fotos mit dem neuen Partner auf Facebook – Keine Verwirkung des Anspruchs auf Trennungsunterhalt

Das Amtsgericht Lemgo hat entschieden (Beschluss vom 8.6.2016, Az.: 8 F 43/15), dass die Veröffentlichung von Fotos auf Facebook mit einem neuen Partner nicht dazu führt, dass ein Anspruch auf Trennungsunterhalt bei Ehegatten verwirkt wäre oder vom Gericht gekürzt wird.  

Weiterlesen →

Amazon haftet für urheberrechtswidrige Wiedergabe von Produktabbildungen seiner Online-Verkäufer

Das Landgericht Berlin hat entschieden (Urteil vom 26.1.2016, Az.: 16 O 103/14), dass die Internetplattform Amazon für urheberrechtswidrige Produktfotos seiner Online-Händler haftet.

Weiterlesen →

Kinder von Oliver Kahn scheitern mit ihrer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (EGMR) hat in seinem Urteil vom 17.03.2016 entschieden, dass die Rechte der zwei Kinder von Oliver Kahn durch die Veröffentlichung von Fotos durch den Burda Verlag nicht verletzt wurden.

Weiterlesen →

Verstoß gegen die Menschenwürde bei Bild.de

Die Online-Augabe der Bild-Zeitung hat mit einem Artikel gegen die Menschenwürde verstoßen, so die Feststellung der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM).
Weiterlesen →

Das Hochladen fremder Fotos in die Cloud ist keine Urheberrechtsverletzung

Das LG Heidelberg musste sich mit der Frage auseinandersetzen, ob das Hochladen von fremden Fotos in die eigene Internet-Cloud einen urheberrechtlichen Verstoß nach § 22 des Kunsturheberrechtsgesetzes darstellt. (LG Heidelberg, Urt. v. 02.12.2015 – Az.: 1 O 54/15). Es entschied, dass das Hochladen kein Verbreiten oder Veröffentlichen von urheberrechtlichen geschützten Werken darstellt.

Weiterlesen →

BGH zu Bildrechten zufällig abgebildeter Personen neben Prominenten

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass in den Medien Bilder von Privatpersonen, die sich zufällig in der Nähe eines Prominenten aufhalten, ohne deren Zustimmung nicht veröffentlicht werden dürfen (Urteil vom 21. April 2015 – Az. VI ZR 245/14).

Weiterlesen →