Alle Artikel mit dem Tag "Einwilligung"

OLG München – Nachfrage im Double-opt-in Verfahren doch kein Spam?

Newsletter Einwilligung

Ändert das OLG München seine Rechtsprechung zu Spam Mails? 2012 hat es entschieden, dass bereits die Aufforderung zur Bestätigung einer Newsletter-Bestellung im Double-opt-in Verfahren Werbung sein kann. Nach diesem Urteil eines anderen Senats könnte das bald anders aussehen. Weiterlesen →

Zulässigkeit von Werbeanruf in Mehrpersonenkonstellation

Das Landgericht Karlsruhe (Urteil vom 17.11.2016, Az. 15 O 75/16 KfH) hat entschieden, dass ein unzulässiger Werbeanruf dann unzulässig ist, wenn ein Bewohner eines Mehrpersonenhaushalts eine Einwilligung in einen Werbeanruf erteilt, aber das Werbegespräch ohne weitere Nachfrage mit einem anderen Wohnungsbewohner geführt wird.

Weiterlesen →

Spam – Sind Nachfragehandlungen per E-Mail belästigende Werbung?

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Urteil vom 24.11.2016, Az. 6 U 33/16) hat entschieden, dass eine geschäftliche Nachfrage per E-Mail keine unerlaubte Werbung ist, wenn der Adressat auf seiner Internetseite eine Einwilligung in eine solche Kontaktaufnahme erteilt.

Weiterlesen →

Werbestopper.de: Datenweitergabe an Dritte – Tipps für Nutzer

Werbestopper.de macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Weshalb wir die Nutzung für rechtlich bedenklich halten, erläutern wir im folgenden Beitrag.

Weiterlesen →

Einwilligung im Rahmen eines Gewinnspiel-Co-Sponsorings ist unwirksam

Die im Rahmen eines Gewinnspiels eingeholte Einwilligungserklärung der Verbraucher in Telefon- und E-Mail-Werbung ist unwirksam, wenn die Einwilligung für eine Vielzahl von Unternehmen gilt (50 Stück) und die Einwilligungsklausel nicht hinreichend formuliert, auf welche Waren und Dienstleistungen sie sich erstreckt. Dies entschied das Oberlandesgericht Frankfurt (Urteil vom 28.7.2016, Az.: 6 U 93/15).

Weiterlesen →

Kundenbefragung per E-Mail ohne Einwilligung ist verboten

Das Oberlandesgericht Dresden (Urteil vom 24.04.2016, Az. 12 U 1773/13) hat entschieden, dass ein Unternehmen die eigenen Kunden nicht per E-Mail kontaktieren darf, um die Teilnahme an einer Kundenzufriedenheitsbefragung zu erbitten.

Weiterlesen →

Einwilligung in Gewinnspiele muss transparent erfolgen

Das OLG Frankfurt hat entschieden, dass eine Einwilligung in Werbemaßnahmen transparent und für den Einwilligenden nachvollziehbar gestaltet werden muss. Eine unangemessene Benachteiligung des Verbrauchers liegt dann vor, wenn dieser nicht konkret in die Werbekommunikation mit einem bestimmten Unternehmen einwilligt, sondern selbstständig Werbepartner aus einer vorgegebenen Liste mit fast sechzig Unternehmen auswählen soll.

Weiterlesen →

Facebook: Daten von Menschen, die keinen Account besitzen, dürfen nicht gesammelt werden

Ein belgisches Gericht in Brüssel hat entschieden, dass das weltgrößte Social-Media Portal Facebook keinen „datr“ Cookie ohne konkrete Einwilligung der Internetnutzer im Browser setzen und keine personenbezogenen Daten ohne Einverständnis der Nutzer sammeln darf. Bisher hatte Facebook jedem Besucher der Internerseite – ganz unabhängig davon, ob angemeldeter  Nutzer oder nicht – einen „datr“ Cookie in den Browser gesetzt.

Weiterlesen →

Facebook verschiebt Änderung seiner Nutzungsbedingungen

Facebook ändert wieder einmal seine Nutzungsbedingungen. Allerdings wurde die Einführung um fast einen Monat verschoben. Dies ändert jedoch nichts daran, dass diese Änderung rechtswidrig und wegen Verstoßes gegen das Datenschutzrecht unwirksam ist.

Weiterlesen →

Unerwünschte Handy Ortung per Apps: Verbraucher müssen geschützt werden

Bundesminister Heiko Maas plant bei der Benutzung von Handy-Apps mehr Schutz für Verbraucher vor einer unerwünschten Handy Ortung.

Weiterlesen →