Alle Artikel mit dem Tag "Daten"

Abfrage von Social-Media Daten bei Einreise in die USA

Ab sofort werden Touristen oder Geschäftsleute bei der Einreise in die USA nach Youtube-, Facebook- und Twitter- Konten gefragt. Die Angaben stehen den Betroffenen frei. Bürgerrechtlern ist dieser Umstand jedoch zu intransparent. Unklar bleibt, was genau mit den Daten in den USA geschieht.

Weiterlesen →

Personenbezogene Daten gewaltbereiter Fußballfans dürfen gespeichert werden

Das Oberverwaltungsgericht Niedersachen (Urteil vom 18.11.2016, Az. 11 LC 148/15) hat entschieden, dass personenbezogene Daten gewaltbereiter Fußballfans nicht aus der Polizei-Datenbank „Arbeitsdatei Szenekundige Beamte“ gelöscht werden müssen. Das Gericht betont, dass die Datenbank unter Beachtung geltender datenschutzrechtlicher Vorgaben geführt werde.

Weiterlesen →

WhatsApp rückt keine Daten mehr an Facebook heraus

Die Datenkrake Facebook erhält zumindest vorerst keine Daten von WhatsApp Nutzern mehr. Dieser Dienst hat die Weitergabe an den Mutterkonzern gestoppt. Grund dafür ist, dass deutsche Datenschützer Facebook die Verarbeitung untersagt haben.

Weiterlesen →

Oberste Datenschützerin kritisiert digitale Assistenten

Digitale Assistenten können schon jetzt auf Zuruf Fragen beantworten, Pizza bestellen oder den Wecker stellen. Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, hat sich jedoch erneut kritisch gegenüber digitalen Assistenten geäußert. Sie befürchtet eine Rund-um-die-Uhr Überwachung der Nutzer und bemängelt die Sicherheit der gespeicherten Daten.

Weiterlesen →

Internetüberwachung: Betreiber des Internet-Knotens De-Cix klagt gegen Bundesnachrichtendienst

endlich Die Betreiber des weltweit größten Internet-Knotens De-Ci, haben den Bundesnachrichtendienst (BND) vor dem Verwaltungsgericht Leipzig verklagt. Nach Ansicht der Betreiber sei die derzeitige Internetüberwachung durch den BND illegal. Ein Gutachten den ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts untermauert die erhobenen Vorwürfe.

Weiterlesen →

VG Stade: Gerichte dürfen Datenspeicherung vornehmen

Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit bezüglich der Speicherung von Daten von Verfahrensbeteiligten durch deutsche Gerichte wurde vom VG Stade festgestellt (Urt. v. 30.05.2016 – Az.: 1 A 1754/14).

Weiterlesen →

Klage gegen Facebook: Private Nachrichten sollen ausgewertet worden sein

ZDNet berichtet, dass Facebook die privaten Nachrichten der Nutzer gescannt haben soll. Aufgrund eines Verstoßes gegen den Electronic Communications Privacy Act und den Verstoß gegen kalifornische Datenschutzgesetze, hat ein Bezirksgericht in Kalifornien eine Klage zugelassen.

Weiterlesen →

Datendiebstahl – Millionen von Zugangsdaten zu E-Mailkonten öffentlich

Im Internet ist eine riesige Datenbank gefüllt mit Zugangsdaten für E-Mail-Konten aufgetaucht. Die Daten wurden von einem russischen Hacker angeboten.

Weiterlesen →

Dating-Plattform beautifulpeople.com gehackt – Nutzerdaten im Internet veröffentlicht

Die Dating-Plattform beautifulpeople.com wurde gehackt. Die Angreifer haben anscheinend eine Sicherheitslücke genutzt, um über eine Millionen Datensätze von Nutzerprofilen zu stehlen. Betroffen sind Mitglieder, die sich vor Juni 2015 auf der Plattform angemeldet haben. Im Netz veröffentlicht wurden unter anderem die Namen, Adressen und erotischen Vorlieben der jeweiligen Mitglieder.

Weiterlesen →

Vereinsmitglieder haben einen Anspruch auf Herausgabe anderer Mitgliederdaten

Vereinsmitglieder haben grundsätzlich gegenüber einem Verein einen Anspruch auf Herausgabe der Mitgliederdaten wie Namen und Anschriften der anderen Vereinsmitglieder. Datenschutzrechtliche Bestimmungen stehen dem Herausgabeanspruch nicht entgegen. Dies entschied das Oberlandesgericht München (Urteil vom 24.03.2016, Az.: 23 U 3886/15).

Weiterlesen →