Alle Artikel mit dem Tag "Blogger"

Wann haftet ein Blogger für die Wiedergabe fremder Äußerungen?

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Beschluss vom 13.10.2016, Az. 16 W 57/16) hat entschieden, dass ein Blogger dann nicht für die Wiedergabe einer fremden Äußerung haftet, wenn er diese erkennbar als Äußerung eines Dritten zitiert und sich den Inhalt der Aussage nicht zu eigen macht.

Weiterlesen →

Keine Anwendung von deutschem Urheberrecht bei fehlendem Inlandsbezug

Das Landgericht Hamburg (Urteil vom 17.06.2016, Az. 308 O 161/12) hat entschieden, dass in einer urheberrechtlichen Streitigkeit kein Inlandsbezug besteht, wenn ein ausländischer Bloganbieter sein Angebot unter anderem auch an Deutsche richtet, die streitgegenständlichen Blog-Einträge hingegen nicht an deutsche Nutzer adressiert waren.

Weiterlesen →

Blogger hat keinen presserechtlichen Auskunftsanspruch gegen Staatsanwaltschaft

Ein Online-Blog ist nicht mit einem Presseorgan gleichzusetzen. Aus diesem Grund kann sich ein Blogger auch nicht auf entsprechende Auskunftsansprüche gegenüber der Staatsanwaltschaft berufen. Das entschied das Landgericht Augsburg mit Urteil vom 31.05.2016 (Az. Au 7 E 16.251).

Weiterlesen →

Kritische Blogeinträge: Bezeichnung als Abzocker

In der heutigen Medienlandschaft nehmen Blogger eine immer wichtiger werdende Position ein. Gebloggt wird heutzutage über jegliche Themen. Vielfach agieren Internetblogger unabhängig von kommerziellen Redaktionen. Vielmehr genießen Blogger oftmals die Freiheit auch kritisch zu Themen und Geschehnissen Stellung nehmen zu können. Immer wieder kommt es daher zu Situationen, in denen Privatpersonen und Unternehmen gegen gebloggte Medieninhalte mit juristischen Mitteln vorgehen möchten, weil eine Verletzung eigener Persönlichkeitsrechte oder wettbewerbsrechtlicher Pflichten vorgeworfen und eine Unterlassung der Äußerung angestrengt wird.

Weiterlesen →

Auch Blogger dürfen nicht alles

Blogger haben durch ihre Blogs die Möglichkeit, mit ihren Beiträgen eine Vielzahl von Menschen und somit eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Dies verpflichtet: Blogger unterliegen  bei der Erstellung ihrer Werke einer besonderen Sorgfaltspflicht und bei Verstößen gegen diese durch das Schreiben „ins Blaue hinein„ drohen Konsequenzen.

Weiterlesen →

Content Diebe: Massenhaft deutsche Blogs kopiert

Zurzeit sind massenhaft deutsche Blogger vom Contentklau betroffen. Die Blogs mit den de-Domains werden kopiert und unter com -oder net-Domains online gestellt.

Weiterlesen →

Blogger im Bundestag? DJV: Presseausweis ausreichend

Weil einigen Blogger die Jahresakkreditierung als Journalist für den Bundestag verweigert wurde, wird nun diskutiert, inwieweit Blogger als hauptberuflich arbeitende Journalisten gelten können. Der Deutsche Journalisten-Verband hat dazu nun klar Stellung bezogen. Weiterlesen →

FAZ mahnt Blogger ab

Klaus Graf ist bekannter Internet Blogger und betreibt seinen eigenen Blog „Archivaria“. Dort hat er ausführlich über die Plagiatsaffäre rund um die Causa Schavan berichtet. Kürzlich erhielt er eine Abmahnung des Justiziars der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er wurde dazu aufgefordert eine strafbewährte Unterlassungserklärung zu Unterzeichnen und zurückzusenden. Doch weswegen?

Weiterlesen →

Kehrtwende im Fall der Blogger-Abmahnungen

Kehrtwende im Falle der Abmahnungen, welche die Verwendung von Bildern des britischen Künstlers Nathan Sawaya betrafen. Die abmahnende Bildagentur verlangte knapp 3.000 Euro von den Betreibern der Blog-Seiten auf denen die Bilder des Künstlers verwendet wurden.

©-Thomas-Jansa-Fotolia

Weiterlesen →

dju fordert Qualifizierungsoffensive für Medienschaffende

Um den immer höheren Anforderungen, die Journalisten im Zuge der Digitalisierung abverlangt werden, gerecht zu werden, fordert nun Ulrich Janße, Vorsitzender der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, eine Offensive zur Qualifizierung von Medienschaffenden. Weiterlesen →