Alle Artikel mit dem Tag "Bild"

Wende im Fall Björn Höcke – taz darf Bild mit ausgestrecktem Arm weiterhin zeigen

Das Landgericht Erfurt hat entschieden, dass die taz durch die Veröffentlichung des Bildes in vermeintlich eindeutiger Pose nicht die Persönlichkeitsrechte des AfD- Fraktionsvorsitzenden Höcke verletzt (Urt. v. 22.06.2016, Az. 3O 554/16).

Weiterlesen →

Bildveröffentlichung der eigenen Kinder im Internet durch nur ein Elternteil

Das OLG Karlsruhe (Beschluss vom 08.07.2016, Az. 18 WF 183/15) hat entschieden, dass Streitigkeiten zwischen Elternteilen über das Recht am eigenen Bild der Kinder nicht in die Zuständigkeit von Familiengerichten fallen und minderjährige Kinder zur Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen gegen einen mitsorgeberechtigten Elternteil einen Ergänzungspfleger benötigen.

Weiterlesen →

Unterlassungserklärung und Google Cache

Das Oberlandesgericht Zweibrücken (Urteil vom 19.05.2016, Az. 4 U 45/15) hat entschieden, dass ein Unterlassungsschuldner nicht gegen seine Unterlassungspflicht verstößt, wenn ein von ihm unzulässig genutztes urheberrechtlich geschütztes Bild nach Abgabe einer Unterlassungserklärung weiterhin im Google Cache auffindbar ist.

Weiterlesen →

„Bild“ und Otti Fischer: Rechtsstreit um Sex-Video beendet

Nach jahrelangem Rechtsstreit um ein Sex-Video des Schauspielers Ottfried Fischer hat das Landgericht München das Verfahren nun eingestellt.
Weiterlesen →

Bild-Zeitung nimmt YouTuber ins Visier

Das IT-News Portal Golem berichtet, dass der Axel-Springer Verlag YouTuber Tobias Richter vor dem Landgericht Hamburg verklagt hat. Grund ist ein von Richter veröffentlichtes Video, in dem er demonstriert hat, wie Internetnutzer die Adblock-Sperre auf Bild.de umgehen können.

Weiterlesen →

Das OLG München stuft den „Pranger der Schande“ der Bildzeitung als persönlichkeitsrechtsverletzend ein

In einem Beitrag der Bildzeitung im Oktober 2015 wurden Personen samt ihren rechtsextremistischen Beiträgen in sozialen Netzwerken wie Facebook, sowie dem Profilbild und Klarnamen abgebildet.

Weiterlesen →

BILD darf Namen und Hasskommentare von Internethetzern veröffentlichen

Die Zahl von Hasskommentaren im Internet hat auf sozialen Netzwerken in den letzten Monaten stark zugenommen. Menschen posten in einem immer stärkeren Ausmaß rechtsverletzende und hetzende Nachrichten und Kommentare auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Oftmals macht es den Anschein, als ob die Menschen dabei das Internet als rechtsfreien Raum wahrnehmen. Menschenverachtende Kommentare und Nachrichten werden daher oft auch nicht anonym, sondern unter dem echten Namen veröffentlicht.

Weiterlesen →

Adblocker-Blockade von Bild.de

Die „Bild“ setzt Nutzern, die Werbung unterdrücken, die Pistole auf die Brust: Entweder man deaktiviert den Adblocker oder muss für Bild.de bezahlen. Somit geht der Medienkonzern Axel Springer nicht nur gerichtlich gegen Adblock Plus vor, sondern will nun auch Nutzer von Werbeblockern von bild.de ausschließen: Sie sollen die Plugins deaktivieren oder ein eigenes Abo abschließen.

Weiterlesen →

Bundesverfassungsgericht lehnt Reporterklage zum Auskunftsanspruch ab

Wenn Journalisten der Auskunftsanspruch verwehrt wird, ist dies nicht unbedingt ein Verstoß gegen das Grundrecht, so das Bundesverfassungsgericht.
Weiterlesen →

Rekord-Schmerzensgeld für Kachelmann

Das Landgericht (LG) Köln hat in einem aktuellen Urteil vom 30.09.2015 (Az.: 28 O 2/14 und 28 O 7/14) dem Meteorologen Jörg Kachelmann ein Rekord-Schmerzensgeld in Höhe von 635.000 € zugesprochen. Das ist die höchste Summe, die bislang in einem solchen Verfahren einem Kläger zugesprochen wurde.

Weiterlesen →