Alle Artikel mit dem Tag "BaumgartenBrandt"

Filesharing Sieg – Ermittlungspanne bei Einfachermittlung möglich

Unschuldige können durch eine Ermittlungspanne schnell in die Fänge der Abmahnindustrie geraten. Dies gilt besonders, wenn nur eine Urheberrechtsverletzung zu einem einzigen Zeitpunkt festgestellt worden ist. Das Amtsgericht Köln hat daher eine Klage gegen unseren Mandanten abgewiesen.

Weiterlesen →

Filesharing – Fernfahrer braucht nicht seinen Schwager verpetzen

Wegen Filesharing abgemahnte Anschlussinhaber sollten nicht den Täter der Abmahnindustrie ans Messer liefern. Das ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des AG Ulm sowie einer von uns erstrittene Grundsatzentscheidung.

Weiterlesen →

Gemeinsamer Anschluss – Filesharing Niederlage vor dem AG Rostock

Wenn ein Familienanschluss mehreren Anschlussinhabern gehört, kann die Musikindustrie bei einer Filesharing Abmahnung schnell das Nachsehen haben. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Rostock.

Weiterlesen →

Filesharing Niederlage – Keine Haftung für verstorbenen Vater

Wer mit nahen Familienangehörigen zusammenlebt kann sich bei einer Filesharing Abmahnung häufig darauf berufen, dass diese ebenfalls Zugriff auf den Internetanschluss gehabt haben. Das gilt auch, wenn der jeweilige Angehörige inzwischen verstorben ist.

Weiterlesen →

Filesharing Niederlage – Blinde haftet nicht

Blinde Anschlussinhaber können nicht ohne Weiteres wegen Filesharing in Anspruch genommen werden. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Gerichtsentscheidung des Amtsgerichtes Rostock.

Weiterlesen →

Ermittlungssoftware Observer: Gerichte verlangen Beweise

Immer mehr Gerichte haben Zweifel, ob die von dem Unternehmen Guardaley Ltd. eingesetzte Filesharing Ermittlungssoftware Observer ordnungsgemäß arbeitet und der Abgemahnte wirklich die vorgeworfene Urheberrechtsverletzung begangen hat. Dem haben sich jetzt in zwei von uns geführten Filesharing Verfahren das Landgericht Düsseldorf sowie das Landgericht Flensburg angeschlossen und unsere Rechtsauffassung bestätigt.

Weiterlesen →

Filesharing: BaumgartenBrandt verliert vor dem LG Mannheim

Von geschäftstüchtigen Abmahnanwälten wird gerne behauptet, dass der Bundesgerichtshof in seiner jüngsten Rechtsprechung die Verteidigung von wegen Filesharing abgemahnten Anschlussinhabern erschwert werden soll. Dass diese Behauptung mehr als fragwürdig ist, ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des Landgerichtes Mannheim.

Weiterlesen →

Niederlage von BaumgartenBrandt: Zugang von Ehefrau reicht zur Entlastung vom Filesharing

Ein abgemahnter Anschlussinhaber kann nicht ohne Weiteres wegen Filesharing als Täter zur Verantwortung gezogen werden, wenn der Ehegatte ebenfalls Zugang zum Internetanschluss hatte. Dies hat das Amtsgericht Rostock in einer aktuellen Entscheidung klargestellt.

Weiterlesen →

Filesharing:Niederlage von Musikindustrie-Ermittlungspanne nicht ausgeschlossen

Abmahnanwälte müssen in einem Filesharing Verfahren genau darlegen, auf welche Weise sie die IP-Adresse eines Anschlussinhabers ermittelt haben. Dies hat das Landgericht Düsseldorf in einer aktuellen Entscheidung klargestellt und ein klageabweisendes Urteil der Vorinstanz bestätigt.

Weiterlesen →

Abmahnanwalt muss Zugang von Abmahnung beweisen

Abmahnanwälte müssen unter Umständen beweisen können, dass der Abgemahnte die Abmahnung wegen Filesharing auch wirklich erhalten hat. Diese hat jetzt das Amtsgericht Halle/Saale in einer aktuellen Entscheidung klargestellt.

Weiterlesen →

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×