Alle Artikel mit dem Tag "Arbeitsvertrag"

Hasskommentare auf Facebook – fristlose Kündigung war wirksam

Arbeitnehmer die Hasskommentare auf Facebook posten müssen mit ihrer fristlosen Kündigung rechnen. Dies gilt auch dann, wenn es sich um ihren privaten Account handelt. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Arbeitsgerichtes Herne.

Weiterlesen →

Kündigung wegen Raubkopieren am Arbeitsplatz: BAG spricht Klartext

Arbeitnehmer die den vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Dienstrechner zum Raubkopieren benutzen müssen mit ihrer fristlosen Kündigung rechnen. Das gilt auch dann, wenn sie dies im Zusammenwirken mit ihren Kollegen tun und diesen das Anfertigen von Raubkopien am Arbeitsplatz ermöglichen. Dies hat jetzt das Bundesarbeitsgericht klargestellt.

Weiterlesen →

Altersrente kein Grund für Befristung im Arbeitsvertrag

Für Arbeitgeber, die noch nicht wissen, ob sie den Arbeitnehmer für längere Zeit im Betrieb haben wollen, bietet es sich an, den Arbeitsvertrag zu befristen. So gibt es heutzutage eine Vielzahl von Arbeitsverhältnissen auf Zeit. Gerade für Berufseinsteiger ist es oft mühsam, eine unbefristete Stelle zu ergattern.

Weiterlesen →

Mogeln bei Zeiterfassung: Fristlose Kündigung wegen Arbeitszeitbetruges möglich

Arbeitnehmer die bei der elektronischen Zeiterfassung schummeln riskieren schnell ihre fristlose Kündigung. Dies gilt bereits dann, wenn es um eine Abweichung der Arbeitszeit um wenige Stunden handelt. Dies hat das Landesarbeitsgericht Köln klargestellt.

Weiterlesen →

Kopftuch am Arbeitsplatz darf von christlichem Arbeitgeber untersagt werden

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit Urteil vom 24. September 2014 (Az. 5 AZR 611/12) bestätigt, dass ein evangelisches Krankenhaus als Beklagte nicht verpflichtet ist, eine Mitarbeiterin mit Kopftuch arbeiten zu lassen.

Weiterlesen →

Arbeitszeitbetrug: Fristlose Kündigung droht

Wer sich als Arbeitnehmer nicht ordnungsgemäß bei der Zeiterfassung an- und abmeldet begeht gewöhnlich einen Arbeitszeitbetrug und muss mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Das gilt auch bei einer langen Zugehörigkeit zum Betrieb. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des hessischen Landesarbeitsgerichtes.

Weiterlesen →

Private Internetnutzung kann Grund für Kündigung sein

Arbeitnehmer müssen jedenfalls dann mit ihrer Kündigung rechnen, wenn sie ohne Erlaubnis des Arbeitgebers exzessiv das Internet nutzen. Besonders das Herunterladen von Musik ist bedenklich. Dies hat kürzlich das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein entschieden.

Weiterlesen →

Post feuert Briefträgerin nach 88 befristeten Arbeitsverträgen: Unzulässiger Kettenarbeitsvertrag?

Laut WISO hatte die Deutsche Post eine Briefträgerin über einen Zeitraum von 17 Jahren beschäftigt, ohne ihr einen unbefristeten Arbeitsvertrag anzubieten. Vielmehr musste sie sich mit dem Abschluss von unzähligen befristeten Arbeitsverträgen zufrieden geben. Nachdem einer Erkrankung soll sie nun gehen. Fraglich ist, ob derartige Praktiken legal sind.

Weiterlesen →

Löschung von Daten kann fristlose Kündigung rechtfertigen

Wer als Arbeitnehmer unbefugt Daten von seinem Benutzer Account löscht, muss mit der fristlosen Kündigung seines Arbeitsvertrages rechnen. Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des hessischen Landesarbeitsgerichtes.

Weiterlesen →

Keine Kündigung wegen eigenmächtigen Urlaubsantritts

Das Landesarbeitsgericht Köln entschied in seinem Urteil vom 28.06.2013 (AZ: 4 Sa 8/13), ein eigenmächtiger Urlaubsantritt stelle bei fehlender Genehmigung zwar eine Pflichtverletzung des Arbeitsvertrages dar. Gleichwohl könne eine Kündigung nur nach einer allseitigen Interessenabwägung gerechtfertigt sein.

Weiterlesen →