Alle Artikel mit dem Tag "AG Leipzig"

Filesharing – Eltern haften bei Belehrung mit Floskeln

Worauf sollten Eltern bei der Belehrung ihrer minderjährigen Kinder über Filesharing insbesondere achten? Dies ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des AG Leipzig.

Weiterlesen →

Filesharing Sieg gegen Waldorf Frommer – Keine Haftung für Nachmieter

Die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer musste in einem aktuellen Filesharing Verfahren eine Niederlage vor dem AG Leipzig hinnehmen. Unsere Mandantin konnte diese Urheberrechtsverletzung gar nicht begangen haben.

Weiterlesen →

Filesharing Niederlage von Sarwari – Angehörige durften schweigen

In Filesharing Verfahren darf die Berufung auf das Schweigerecht keine negativen Folgen für den abgemahnten Anschlussinhaber haben. Dies hat das Amtsgericht Leipzig klargestellt.

Weiterlesen →

Filesharing Erfolg gegen rka Rechtsanwälte vor dem AG Leipzig

In einem aktuellen Filesharing Verfahren hat das Amtsgericht Leipzig eine Klage von rka Rechtsanwälte Reichelt Kluge gegen unseren Mandanten abgewiesen.

Weiterlesen →

Filesharing Klage abgewiesen – Abgemahnter war in Hotel

Auch nach dem  sogenannten Tauschbörse III Urteil des Bundesgerichtshofes müssen Abmahnanwälte in Filesharing Verfahren eine Niederlage einstecken, weil etwa der Anschlussinhaber zur Tatzeit nicht zu Hause gewesen ist. So erging es neulich der Kanzlei Rasch vor dem Amtsgericht Leipzig.

Weiterlesen →

Filesharing: AG Leipzig urteilt zugunsten der Musikindustrie

Wenn ein Anschlussinhaber wegen Filesharing eines nahen Angehörigen eine Abmahnung bekommt, hat er es derzeit auch beim Amtsgericht Leipzig schwer. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung dieses Gerichtes.

Weiterlesen →

Auskunftsanspruch nach § 34 BDSG: Wie weit reicht dieser?

Bei dem datenschutzrechtlichen Auskunftsanspruch nach § 34 BDSG reicht es aus, wenn sich konkludent aus den Umständen ergibt, ob eine Datenübermittlung an Dritte stattgefunden hat oder nicht. Die Auskunftspflicht ist dann vollumfänglich erfüllt. Dies entschied das Amtsgericht Leipzig in seinem Urteil vom 18.07.2014, Az.: 107 C 2154/14.

Weiterlesen →

AG Leipzig: Reduktion des Streitwertes beim Filesharing durch unzureichende Ermittlungen

Wie hoch darf der Streitwert für eine Filesharing-Abmahnung angesetzt werden? Das kann im jeweiligen Einzelfall sehr unterschiedlich sein. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichtes Leipzig.
Weiterlesen →

Kino.to, die GVU und das Amtsgericht Leipzig

Seit am 22.12.2011 die Pressemeldung der GVU über den vom Leipziger Amtsgericht verurteilten Mitentwickler von Kino.to ins Netz gestellt wurde, gibt es auf zahlreichen Webseiten viele Berichte über Halbwahrheiten und angeblich stichfeste Tatsachen.

Weiterlesen →

AG Leipzig: Auch Nutzer von kino.to können wegen Urheberrechtsverletzung belangt werden

Laut einer Pressemitteilung der GVU hat das Amtsgericht Leipzig einen der Verantwortlichen des Raubkopierportals kino.to zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Dabei soll das Gericht bei der Begründung eine interessante Auffassung vertreten haben. Angeblich könne das illegale Streaming von Filmen mit dem Herunterladen von Dateien auf die Festplatte eines PC gleichgesetzt werden. Diese Ansicht erscheint mir sehr bedenklich.

Weiterlesen →