Alle Artikel mit dem Tag "adwords"

„Das neue Samsung S6 ab 1,- €“ – irreführende Werbung, wenn kein entsprechendes Angebot auf der unmittelbar verlinkten Seite vorhanden

Das Oberlandesgericht (OLG) Hamburg hat in seinem Berufungsurteil vom 25.02.2016 (Az. 3 U 153/15) klargestellt, dass eine Google Adwords Anzeige mit dem Inhalt „Das neue Samsung S6 ab 1,- €“ eine irreführende Werbung darstellt, wenn ein Klick darauf nicht unmittelbar auf eine Seite mit entsprechendem Angebot führt.

Weiterlesen →

Adwords Werbeanzeige mit der Kennzeichnung „Rolex“ möglich

Rolex wird höchstrichterlich vom BGH dazu verpflichtet einer beabsichtigten Adwords-Werbung eines Schmuckhändlers, mit dem Kennzeichen „Rolex“ im Anzeigentext, zuzustimmen.

Weiterlesen →

Fremde Namen in Meta-Tags: Zulässig oder Unzulässig?

Viele Urteile in den letzten Jahren beschäftigten sich damit, dass fremde Namen oder auch Firmennamen in einem Meta-Tag oder dem Title-Tag verwendet werden. Derjenige, der den Namen führt, möchte dies meist unterbinden.

Weiterlesen →

LG Essen: Kanzlei darf mit kostenloser Erstberatung werben

Rechtsanwälte dürfen normalerweise eine kostenlose Erstberatung anbieten. Hierdurch handeln sie noch nicht wettbewerbswidrig. Das gilt auch für den Filesharing-Bereich. Dies hat kürzlich das Landgericht Essen entschieden.

Weiterlesen →

Google AdWords: Grundsatzentscheidung zu Pflichtangaben bei Werbung

Unternehmer müssen aufpassen, wie sie die vorgeschriebenen Pflichtangaben bei Werbung über AdWords platzieren. Ansonsten handeln sie wettbewerbswidrig und müssen etwa mit einer Abmahnung rechnen. Dieser ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofes.

Weiterlesen →

Google ändert Nutzungsbedingungen für AdWords

Google hat die Vertragsbedingungen zwischen sich und Werbetreibenden aktualisiert. Beim Einloggen ins AdWords-Konto erscheint nun folgender rot markierter Hinweis: „Damit Sie Google AdWords weiterhin verwenden können, müssen Sie die aktualisierten Nutzungsbedingungen lesen und akzeptieren …. Die Nichtbeachtung der Nutzungsbedingungen kann dazu führen, dass Ihre Kampagnen pausiert werden oder Sie keine neuen Kampagnen schalten können.“

Weiterlesen →

Auch im Rahmen von AdWords-Anzeigen sind Markenverletzungen möglich

Am 20.02.2013 hat der Bundesgerichtshof (Az. I ZR 172/11) entschieden, dass eine Markenverletzung i.S.d. Art. 9 I lit. c) GMV auch dann möglich ist, wenn eine bekannte Marke als Schlüsselwort in einer AdWords-Anzeige eines Mitbewerbers des Markeninhabers erscheint.

Weiterlesen →

Ensuring SEO techniques comply with trademark law

The aim of search engine optimisation is to improve the ranking of a website in free search engine results. Fraudulent methods to manipulate rankings, such as using inappropriate search terms are becoming more popular, but they carry severe legal consequences. Weiterlesen →

Use of Google Adwords can breach trademark law

Germany’s Federal Court of Justice (Bundesgerichtshof, BGH) has decided that using a competitor’s brand name as a keyword in a Google Adwords list can breach German trademark law (Az. I ZR 172/11). Weiterlesen →

OLG Dresden: Zulässigkeit von Adwords-Werbung „VorratsGmbH ab1450 EUR“

Wer in einer Google Adwords Anzeige für eine VorratsGmbH wirbt, der muss bei den darin gemachten Angaben aufpassen. Beim Lesen der Anzeige darf nicht der unzutreffende Eindruck entstehen, dass es sich um den gesamten Kaufpreis handelt, obwohl noch zusätzlich das Stammkapital zu entrichten ist. Dies hat das OLG Dresden entschieden.

Weiterlesen →