Sportrecht

DFB-Sportgericht: Trainer Klopp wegen unsportlichen Verhaltens zu 10.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Der Trainer Jürgen Klopp von Borussia Dortmund wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußballbundes zu einer Geldstrafe in Höhe von Euro 10.000 verurteilt.

Jürgen Klopp hatte in einem Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV den 4. Unparteiischen Stefan Trautmann angeschrien und ihm den Schirm seiner Baseballkappe ins Gesicht gedrückt. Seine Entschuldigung direkt im Anschluss an das Spiel bei dem Schiedsrichter berücksichtigte das Gericht strafmildernd. Dennoch wertete das Gericht das Verhalten des Trainers als unsportlich.

Michael Beuger ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE. Er hat sich auf die Beratung mittelständischer Unternehmen aus der Bau-, Lebensmittel-, Kosmetik- und Werbebranche in allen wichtigen Wirtschaftsfragen, spezialisiert.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)