Social Media und Recht

25-jähriger droht mit Bluttat auf Facebook – Prozess vor dem Amtsgericht Düsseldorf

Heute Morgen musste sich eine 25- jähriger aufgrund eines Facebook Posts vor dem Amtsgericht Düsseldorf verantworten. Der 25-jährige Mann aus Lüdenscheid  soll nach einem Streit mit seiner Freundin bei Facebook folgenden Post veröffentlicht haben: „Es macht mich so wütend, ich will mein Schwert ergreifen und eine Blutspur auf meinem Pfad hinterlassen, wo immer ich hingehe.“

Die Staatsanwaltschaft hatte ihn wegen Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten vorgeworfen (§126 StGB).

Das Verfahren ist eingestellt worden, der junge Mann muss 180 Sozialstunden leisten.

Zu dem Thema hat Rechtsanwalt Christian Solmecke dem Fernsehsender RTL ein Interview gegeben, welches hier in voller Länge zu finden ist:

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.