Reiserecht

Zeitpunkt für Entschädigungen wegen verspäteter Flüge ist die Öffnung der Flugzeugtüren

Der EuGH stärkt in seiner neuesten Entscheidung die Rechte von Fluggästen. Entscheidend für die Entschädigungszahlungen verspätete Flüge ist nicht die Ankunft des Flugzeuges, sondern die Öffnung der Türen.

  Zeitpunkt für Entschädigungen wegen verspäteter Flüge ist die Öffnung der Flugzeugtüren©-ferkelraggae-Fotolia-Fotolia_31081868_XS

Zeitpunkt für Entschädigungen wegen verspäteter Flüge ist die Öffnung der Flugzeugtüren©-ferkelraggae-Fotolia-Fotolia_31081868_XS

Geklagt hatte ein Passagier gegen die Fluggesellschaft Germanwings auf Entschädigungszahlungen wegen Verspätung des Fluges. Gestartet war der Flug mit einer Verspätung von 3:10 Std., von der er 12 Minuten aufholte. Die Türen öffneten sich kurz nach der Landung (2:28 Std. Verspätung) mit einer Verspätung von 3:03 Std. Der Kläger machte daraufhin einen Entschädigungsanspruch geltend, da sein Flug über 3 Stunden Verspätung hatte. Die Beklagte Germanwings entgegnete dem, dass dafür der Zeitpunkt des Kontaktes der Räder mit dem Boden entscheidend sei und somit kein Anspruch bestehe.

Dem folgte der EuGH nicht (Az. C‑452/13) . Die „ tatsächliche Ankunftszeit“ sei einheitlich auszulegen. Passagiere unterliegen während des Fluges den Weisungen und der Kontrolle des Luftfahrtunternehmens, sind in einem geschlossenen Raum und haben nicht die Möglichkeit, mit der Außenwelt nach freiem Willen in Verbindung zu treten und sich frei um persönliche, soziale oder berufliche Angelegenheiten zu kümmern, da diese aus technischen und Sicherheitsgründen erheblich beschränkt sind.
Für die Dauer des geplanten Fluges sind diese Unannehmlichkeiten hinzunehmen, für die Zeit, die durch eine Verspätung „verloren“ geht gilt das jedoch nicht, denn die Passagiere können diese Zeit nicht so wie geplant verwenden.
Wenn man nun auf den Zeitpunkt abstellt, auf dem die Räder des Flugzeuges den Boden berühren, ist die Situation für den Passagier noch nicht beendet, denn bis das Flugzeug in seiner endgültigen Parkposition steht und sich die Türen öffnen unterliegen sie noch den Weisungen der Fluggesellschaft. Diese ändert sich erst mit dem Öffnen der Türen. Daher ist auf diesen Zeitpunkt abzustellen.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×