Reiserecht

Schlechte Luft in der Schiffskabine: Ehepaar konnte Reisepreis mindern

Die schönste Zeit im Jahr ist meist die, wo der eigene Urlaub ansteht. Monatelang fiebern viele Arbeitnehmer darauf hin, damit am Urlaubsort endlich die dringend benötigte Erholung gelingt. Umso größer ist der Ärger, wenn Reisemängel die Urlaubsfreude regelrecht verfliegen lassen. Nicht selten fragen sich die Urlauber, wann ein Mangel überhaupt gegeben ist.

 

Schiffskabine Reisepreis mindern

Bildnachweis: Justitia | dierk schaefer | CC BY 2.0


Das Oberlandesgericht Koblenz (Az. 5 U 1501/11) hatte zuletzt einen kuriosen Fall zu entscheiden. Urlauber wollten eine zumindest teilweise Erstattung des Reisepreises, weil die Luft in ihrer Schiffskabine nicht ihren Vorstellungen entsprach. Ihrer Ansicht nach war die Entspannung dahin, weil die Klimaanlage streikte. Das oberste Rheinland-Pfälzer Gericht gab der Klage statt, was eine Minderung des Reisepreises zur Folge hatte.

Es stellte aber zugleich klar, dass es grundsätzlich Sache des Reisenden ist, die gerügten Mängel genau zu beschreiben. Diffuse Beschreibungen der Verhältnisse gingen letztendlich zu seinen Lasten. Im vorliegenden Fall gelang es den Betreffenden nur zum Teil, entsprechende Tatsachen geltend zu machen. Die Kläger hatten bemängelt, dass während der 33-tägigen Reise die Kabine durch Luftzufuhr dauerhaft kühl gewesen sei.

Die Richter gewährten dem Ehepaar einen Rückzahlungsanspruch in Höhe von 1.500 Euro. Kein unerheblicher Betrag und doch nur ein geringer Prozentsatz, da die Schiffsreise einen Gesamtwert von 25.000 Euro hatte. Problematisch war, dass das Ehepaar zum eigentlichen Mangel nur sehr ungenaue Angaben gemacht hatte. Das wiederum gewährte den OLG-Richtern eine nur unzureichende Einschätzung, wodurch ein höherer Anspruch entfiel.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.