Rechtssichere Bewertung der Risiken bei der Planung eines Events

Das veranstalten von Events birgt Risiken. Trotz langfristiger und ausführlicher Planung können im Vorfeld der Durchführung einer Veranstaltung nicht alle Risiken vermieden werden. Immer wieder kommt es bei der Durchführung von Events zu unvorhergesehen Un- oder Ausfällen. Entstehende Schäden müssen dann regelmäßig vom Veranstalter ersetzt und Ausfallkosten kompensiert werden. Die drohenden Forderungen im Falle von Schäden oder Unfällen können im Eventbereich erfahrungsgemäß sehr hoch sein. Mitunter können diese existenzbedrohend sein. Veranstalter sollten daher im Vorfeld der Durchführung einer Veranstaltung die bestehenden Risiken detailliert analysieren und bewerten.

Risiken analysieren

Eine vollumfängliche Risikoanalyse der bestehenden Risiken hilft Ihnen den Bedarf an Versicherungen zu ermitteln. Der Markt für spezielle Veranstaltungsversicherungen ist groß. Nicht immer sind alle angebotenen Versicherungen nötig oder sinnvoll. Jede Veranstaltung bedarf abhängig von Größe, Dauer, Publikum und Veranstaltungsort einen anderen Versicherungsschutz.

Bedarfsermittlung

Die Bedarfsermittlung kann gerade noch wenig erfahrenen Veranstaltern Probleme bereiten. Oftmals werden Risiken unterschätzt oder einfach nicht gesehen. Neben den üblichen Personen-, Sach-, und Unfallschäden müssen auch weitere Risiken überdacht werden. Vorhandenes oder gemietetes Equipment muss gegen Diebstahl oder Beschädigung versichert werden. Ebenso sollten mögliche Schäden am Veranstaltungsort selber versichert werden. Sofern die Garderobe vom Veranstalter verantwortet wird, sollten die Gegenstände ebenfalls gegen Diebstahl und Beschädigung versichert werden. Auch der Versicherungsschutz gegen den kompletten Ausfall einer geplanten Veranstaltung kann sinnvoll sein. Entsprechende Ausfallversicherungen vermeiden das Risiko eines wirtschaftlichen Totalverlustes.

Verhandlung mit Versicherungen

Nach einer auf den Einzelfall bezogenen Bedarfsermittlung folgt die Auswahl der passenden Versicherung. Erfahrungsgemäß bietet sich die Zusammenarbeit mit Versicherungen an, die eine Kernkompetenz im Bereich der Versicherung von Veranstaltungen aufweisen. Die Erfahrung zeigt, dass erste Angebote nicht immer die besten sein müssen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung in Vertragsverhandlungen mit Versicherungen und sparen Sie Geld. Die rechtssichere Bewertung der Risiken und der Abschluss wirtschaftlich sinnvoller Versicherungen stellt Ihr geplantes Event auf eine solide Basis.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×