Suche nach "Rechtliche Rahmenbedingungen"

Sortieren nach: Relevanz | Datum

31. Juli 2009, 09:00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 4.5.): Die Widerrufsbelehrung – Aussichten

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen Teil geht es um das Thema: „Die Widerrufsbelehrung – Aussichten“.

Weiterlesen →

24. Juli 2009, 08:58 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 4.4.): Die Widerrufsbelehrung – Rechtsfolgen

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen Teil geht es um das Thema: „Die Widerrufsbelehrung – Rechtsfolgen“.

Weiterlesen →

17. Juli 2009, 09:23 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 4.3.): Die Widerrufsbelehrung – Ausübung und Widerrufsfrist

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen Teil geht es um das Thema: „Die Widerrufsbelehrung – Ausübung und Widerrufsfrist“, also wie der Kunde sein Widerrufsrecht ausüben kann und welche Frist beim Widerruf einzuhalten ist.

Weiterlesen →

10. Juli 2009, 09:21 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 4.2.): Die Widerrufsbelehrung – Platzierung und Inhalt

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen Teil geht es um das Thema: „Die Widerrufsbelehrung – Platzierung und Inhalt“.

Weiterlesen →

03. Juli 2009, 09:18 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 4.1.): Die Widerrufsbelehrung – Allgemeines

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen Teil geht es um das Thema: „Die Widerrufsbelehrung – Allgemeines“.

Weiterlesen →

26. Juni 2009, 09:00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 3): Der Vertragsschluss

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen 3. Teil geht es um das Thema: „Der Vertragsschluss“, also wie und wann ein Vertrag im Online-Handel zustande kommt.

Weiterlesen →

19. Juni 2009, 09:00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 2): Der Bestellvorgang

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler und andere Online-Händler beim Handel im Netz dar. Im heutigen 2. Teil geht es um das Thema: „Der Bestellvorgang“.

Weiterlesen →

12. Juni 2009, 09:00 Uhr

Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce (Teil 1): Das Warenangebot

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto “ Rechtliche Rahmenbedingungen im E-Commerce“ die juristischen Hürden für Buchhändler beim Handel im Netz dar.

Weiterlesen →

11. Oktober 2012, 14:21 Uhr

Handel auf dem Amazon-Marketplace: rechtliches Risiko oder alles wie gehabt?

Ende August diesen Jahres hat die in Leipzig beheimatete Händlerbund Management AG die Onlinebranche mit einer drastischen Warnmeldung in Aufruhr versetzt: Ein rechtssicheres Handeln sei derzeit auf der Onlineplattform Amazon nicht möglich. Jeder Händler, der dort seine Ware anbiete, sei ab sofort abmahngefährdet. Zudem fange die gesetzliche Widerrufsfrist nicht zu laufen an, sodass sich private Käufer auch noch Monate später wieder vom Kaufvertrag lösen könnten. Der Händlerbund rät angesichts der rechtlichen Unsicherheiten ohne Einschränkung vor einem Handeln auf dem Amazon-Marketplace ab. Sollte die Warnung berechtigt sein, wären die Konsequenzen für Reseller drastisch, handelt es sich bei Amazon doch nach wie vor um die in der Branche am weitesten verbreitete Plattform. Alleine im Bereich Computer und Zubehör finden sich hier weit über 2 Mio. Angebote.

Weiterlesen →

08. November 2011, 17:36 Uhr

Rechtliche Fallstricke bei der In-Game-Werbung (Teil 1)

Die Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit der In-Game-Werbung stellen, werden in einer mehrteiligen Serie von Rechtsanwältin Rafaela Wilde beantwortet. Im heutigen 1. Teil wird zunächst ein Überblick über das Thema gegeben.  Weiterlesen →