Medienrecht

Sat.1 sichert sich „Super Bowl“-Rechte 2012

Im Februar 2012 kehrt der „Super Bowl“ zu Sat.1 zurück. Von 1999 bis 2003 präsentierte Sat.1 als erster deutscher Vollprogramm-Free-TV-Sender das größte Sport-Event der Welt. In den letzten Jahren hatte die ARD das amerikanische Sport-Ereignis übertragen.

Nun hat sich Sat.1 wieder die Rechte gesichert und mit dem NFL-Rechtevermarkter IMG einen Vertrag über die Zusammenarbeit geschlossen. Dieser beinhaltet nicht nur die regulären TV-Rechte, sondern auch eine Übertragung via Live Stream auf www.ran.de.

Am 5. Februar findet der „Super Bowl“ zum 46. Mal statt. Das Finale der American-Football-Profiliga gehört zu den Highlights des TV-Jahres und erzielte 2011 allein in Amerika rund 111 Millionen Zuschauer. Weltweit hat das „Spiel der Spiel“ mehr als 800 Millionen Zuschauer. Dass 2012 Popstar Madonna in der (traditionell musikalisch bespielten) Halbzeitpause auftritt, könnte den Quoten zusätzlich behilflich sein.

Sat.1-Sportchef Sven Froberg sagte dazu: „Mit dem Super Bowl kehrt die Faszination und die Attraktivität der populärsten US-Sportart zu Sat.1 zurück.“

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.