Medienrecht

LfM beanstandet Schleichwerbung bei RTL West

Die Medienkommission der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) hat einen Verstoß gegen das Schleichwerbeverbot im Programm von RTL West festgestellt.

In der Sendung „Helden des Alltags“ im regionalen Fensterprogramm von RTL sollten besondere Verdienste mit Gratis-Bierkisten belohnt werden. Jedoch sei die Inszenierung der „König-Pilsner-Belohnungstour“ eine nicht legitime Produktplatzierung gewesen.

Dr. Frauke Gerlach, Vorsitzende der Medienkommission, sagte zu dem Vorfall, RTL West habe „das zulässige Maß an nicht nennungspflichtiger Produktplatzierung erheblich überschritten und ein deutliches Missverhältnis zwischen redaktionellen und werblichen Inhalten geschaffen.“ RTL West habe den Verstoß bereits eingeräumt, so die Meldung der LfM.

 

 

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.