Medienrecht

DVB-T2: Medienanstalten fordern Planungssicherheit

Der Pilotbetrieb von DVB-T2 hat in Berlin begonnen. Nun fordern die Medienanstalten Planungssicherheit von der Politik.

Ab Juni 2016 wolle man sukzessive auf den neuen Standard für terrestrisches Fernsehen umstellen. So sollen die Sender auch künftig auf terrestrischem Wege in HD-Qualität empfangbar seien.

© Martin Schumann - Fotolia.com

© Martin Schumann – Fotolia.com

Politik muss für Klarheit sorgen

Es sei nun an der Zeit, dass die Politik für Klarheit sorge, damit der enge Zeitplan für die Einführung eingehalten werden könne, so die Meldung der Medienanstalten.

Frequenzen langfristig sichern

Dabei gehe es in erster Linie darum, die Frequenzen für den terrestrischen Fernsehempfang langfristig zu sichern. Diese Planungssicherheit sei für alle Marktbeteiligten die Grundlage für die Beteiligung am Umstiegsprozess.

Vor allem beim sog. 700 MHz-Band müsse bis zum Abschluss des Umstellungsprozesses Mitte 2019 ausreichend Frequenzspektrum zur Verfügung stehen, so die Meldung weiter. Andererseits sei Fortbestand der Fernsehterrestrik Deutschland gefährdet, so die Befürchtung der Medienanstalten.

Störsicherer Betrieb von DVB-T2 muss gesichert werden

Darüber hinaus müsse dauerhaft ein störsicherer Betrieb der neuen DVB-T2-Sender von Bund und Bundesnetzagentur gewährleistet werden.

Die für den 15.10.2014 vorgesehene Zuordnungsentscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz sei Voraussetzung, um den weiteren Prozess in Gang zu setzen.

Auf Basis dessen können die Medienanstalten die Ausschreibung für den privaten Plattformbetrieb starten und im März 2015 die Vergabeentscheidung treffen, so die Meldung weiter.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×