Medienrecht

„Die Simpsons“ werden verklagt: Frank Sivero reicht Klage über 250 Millionen Dollar ein

Der Schauspieler Frank Sivero verklagt Fox Television Studios von „The Simpsons“ auf 250 Millionen Dollar. Er wirft diesen vor, dass eine der Figuren der Simpsons einer Rolle nachempfunden sei, die dieser in den 90er Jahre gespielt habe.

 „Die Simpsons“ werden verklagt  © ferkelraggae-Fotolia

„Die Simpsons“ werden verklagt © ferkelraggae-Fotolia

Konkret geht es um den Mafioso Louie. Diese Serienfigur ist in viele Folgen der Simpsons zu finden. Hierbei soll sich der Produzent an der Figur Frankie Carbone orientiert haben. Frank Sivero hatte als Schauspieler die Figur des Carbone in dem Kinofilm „Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia“ dargestellt und der Figur einen Charakter und ein Aussehen verliehen.

Frank Sivero sieht aus wie die Serienfigur Louie in „The Simpsons“

Der Vorwurf an den Produzenten, James L. Brook: Sein Aussehen sei für die Serie für kommerzielle Zwecke verwendet worden. Geld habe er hierfür nie gesehen.

Frank Sivero schildert dem Gericht, dass er im selben Wohngebäude wie der Produzent der Simpsons gelebt habe. Dies sei 1989 gewesen. Der Produzent von „The Simpsons“ hätte gewusst, dass er der Figur des Carbone einen Charakter und Aussehen gegeben habe. Auch wisse der Produzent, dass sich die Figur des Louie an seinem Aussehen orientiere.

Schon damals sei ihm eine Zusammenarbeit versprochen worden. Dies sei nie eingehalten worden. Nun fordere er eine ihm zustehende Beteiligung an den Gewinnen der Serie von rund zwölf Milliarden Dollar.

Wie die Richter entscheiden werden, bleibt abzuwarten. Die Klageschrift wurde bereits eingereicht.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×