Markenrecht

Markenrecht Abmahnung Bear & Wolf von Monster Energy Company

Uns liegt eine Abmahnung der Kanzlei Bear & Wolf vor, die im Auftrag von der Firma Monster Energy Company abmahnt. Abgemahnt wird wegen einer Markenverletzungen u.a. der Marke “Monster Energy“. Neben der Abgabe einer Unterlassungserklärung werden Auskunft über die Nutzung und Rechtsanwaltskosten in Höhe von 2.948,90 Euro gefordert. Wir raten dringend dazu, nicht die Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und nicht den Betrag zu zahlen. Lassen Sie zunächst die Abmahnung überprüfen.

Die Monster Energy Company mit Sitz in Kalifornien, USA, ist im Bereich der Energydrinks und des Sportsponserings tätig. Sie ist im europäischen Raum Inhaber der Wortmarke „Monster Energy“ sowie Inhaber der Bildmarke mit drei Krallenspuren und einer Wort-Bildmarke.

Was wird von der Monster Energy Company abgemahnt?

Unser Mandant vertreibt Aufkleber über die Verkaufsplattform eBay. Auf den Aufklebern sind drei Kratzspuren abgebildet. Die Monster Energy Company wirft unserem Mandanten vor, durch den Verkauf der Aufkleber Markenrechtsverstöße begangen zu haben. Auf den Aufklebern seien die geschützten Monsterkrallen abgebildet.

Zudem sei die Verwendung des Zeichens „Monster“, also der drei Kratzspuren eine Aufmerksamkeitsausbeutung der bekannten Marke „Monster Energy“. Ebenso sei damit eine Rufausbeutung verbunden.

Was wird gefordert?

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, um eine zukünftige Widerholungsgefahr auszuschließen. Eine vorgefertigte Unterlassungserklärung liegt der Abmahnung bereits bei. Tipp: Keinesfalls ungeprüft unterzeichnen und zurücksenden. Hier ist die Abgabe einer durch einen Rechtsanwalt modifizierten Unterlassungserklärung anzuraten.

Neben der Unterlassungserklärung fordert die Monster Energy Company zudem einen Betrag von 2.948,90 Euro. Dabei wird ein Streitwert in Höhe von 250.000 Euro zu Grunde gelegt.

Weiter wird zur genauen Auskunft und Rechnungslegung aufgefordert. Die Auskunftserteilung und Rechnungslegung ermöglicht es der Firma Monster Energy Company etwaige Schadensersatzansprüche zu beziffern. Die Geltendmachung von Schadensersatz wird daher folgen.

Ich habe auch eine Abmahnung erhalten. Was soll ich tun?

Das wichtigste ist zweifelsohne, dass Sie nicht ungeprüft die Unterlassungserklärung unterzeichnen und den geforderten Betrag zahlen. Es ist dringend anzuraten, hier eine erfahrene Rechtsanwaltskanzlei zu kontaktieren, damit für Sie ein auf genau diese Fälle spezialisierter Rechtsanwalt die Abmahnung umfassend prüft. Neben der Abgabe einer professionell erstellten modifizierten Unterlassungserklärung sollte auch die Höhe des geforderten Betrages geprüft werden.

Wir sind Ihnen gerne behilflich – Nutzen Sie unsere kostenfreie Erstberatung

Sollten auch Sie eine markenrechtliche Abmahnung von der Monster Energy Company erhalten haben, sind wir Ihnen gerne behilflich! Das Expertenteam um Rechtsanwalt Christian Solmecke steht Ihnen gerne Rede und Antwort. Rufen Sie uns unter 0221 – 400 67 555 (Beratung bundesweit) an oder senden Sie uns eine Email an die Adresse: info@wbs-law.de.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×