IT-Recht

Warnung vor fassungslos.net – Achtung Like-Falle!

Insbesondere Facebook Nutzer sollten bei einem von der Seite fassungslos.net aufpassen. Der Betreiber versucht sie in eine Like-Falle zu locken.

Warnung vor fassungslos.net – Achtung Like-Falle! © kbuntu – Fotolia

Beim Aufrufen von der Webseite fassungslos.net fällt auf, dass dort ausschließlich ein kleiner Teil der Beiträge angezeigt werden, die der Betreiber mit reißerischen Überschriften versehen hat. Um den gesamten Text zu lesen, muss der Nutzer entweder auf den Text selbst oder auf einen Button klicken.

Wie Facebook Nutzer in die Like Falle bei fassungslos.net geraten

Hiervon sollten Sie vor allem als Facebook Nutzer lieber absehen. Denn das Verbraucherschutz Portal Mimikama weist darauf hin, dass der Betreiber von fassungslos.net eine Like-Falle aufgestellt hat. Wer in diese geraten ist, wird unfreiwillig Fan der Facebook Seite OnlineInfos. Dies geschah laut Mimikama seit dem 17.01.2017 dadurch, dass sie unterhalb des Anreißtextes den Button „Weiterlesen“ betätigt haben.

OnlineInfos: Angeblich über 100.00 Facebook Fans in 2 Tagen

Auch wenn der Betreiber die Bezeichnung dieses Buttons inzwischen in „read more“ geändert hat, so sollten Sie vorsichtig sein. Ein Blick unter OnlineInfos verrät, dass dort bereits über 100.000 Facebook Nutzer in der Zeit vom 18.01.2017 und 19.1.2017 Mitglied geworden sein sollen, was auffällig hoch ist.

Fazit:

Facebook Nutzer sollten am besten überprüfen, ob Sie bei OnlineInfos unfreiwillig „Fan“ geworden sind. Am besten kontrollieren Sie dies, indem Sie in Ihrem Facebook Profil das „Aktivitätenprotokoll“ aufrufen. Hierzu müssen Sie in der blauen Leite auf den nach unten zeigenden Pfeil klicken (dieser befindet sich ganz rechte). Auf der dann angezeigten Menüleiste betätigen Sie den Reiter „Aktivitätenprotoll“. Hierüber können Sei Ihren Like entfernen. Am besten meiden Sie den Besuch der Seite fassungslos.net. Möglicherweise gibt es auch noch andere unseriöse Webseiten, die mit einer solchen Methode arbeiten. Am besten kontrollieren Sie regelmäßig Ihr Aktivitätenprotokoll. (HAB)

Sicher iat das folgende Video interessant:

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.